Uni-HD.2017.50-Astro.Kameras 4MOST High-Resolution-Spectrograph_ZAH.

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Universität Heidelberg
DE811225433
Universitätsverwaltung Abt. 4.1 - Zentrale Beschaffung - Seminarstraße 2
Heidelberg
69117
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
Telefon: +49 622154-2118
E-Mail:
Fax: +49 622154-161-2220
NUTS-Code: DE125

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.zuv.uni-heidelberg.de/finanzen/beschaffung/ausschreibung1.html

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://www.zuv.uni-heidelberg.de/finanzen/beschaffung/ausschreibung1.html
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Uni-HD.2017.50-Astro.Kameras 4MOST High-Resolution-Spectrograph_ZAH.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38630000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Vergabeverfahren für die Beschaffung von drei astronomischen Kameras für den 4MOST High Resolution Spectrographen (HRS).

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
38000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE125
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ausgeschrieben wird die Herstellung von 3 gefassten astronomischen Spektrographen-Kameras und den dazugehörigen Feldlinsen für den 4MOST High-Resolution-Spectrograph für das ESO VISTA Teleskop. Dies umfasst das opto-mechanische Design der Linsenfassungen und des thermisch kompensierten Tubus, die Herstellung der Linsen, die Integration der Kameras und die dazu gehörigen Funktionstests.

Jede Kamera besteht aus 5 Linsen mit einem Durchmesser von bis zu 350 mm und 2 asphärischen Flächen.

Nach einer Vorabnahme vor Ort beim Auftragnehmer sollen die Kameras an die Landessternwarte Heidelberg geliefert werden, wo die Endabnahme erfolgt.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 21
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Genaue Fristen: siehe Vergabe- und Vertragsunterlagen; Abschnitt 4.5_Zeitplan.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eintragung in einem Handelsregister.

Der Wirtschaftsteilnehmer ist in den einschlägigen Handelsregistern seines Niederlassungsmitgliedstaats verzeichnet;

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Andere wirtschaftliche und finanzielle Anforderungen

Der Wirtschaftsteilnehmer hat eine Haftpflichtversicherung in angemessener Höhe,

mindestens aber mit einer Deckungssumme von:

- 2 500 000 EUR für Personenschäden;

- 1 000 000 EUR für Sach- und Vermögensschäden

pro Schadensfall abgeschlossen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nur bei öffentlichen Lieferaufträgen:

Ausführung von Lieferungen der genannten Art

Im Bezugszeitraum hat der Wirtschaftsteilnehmer die mind. zwei folgenden wesentlichen Lieferungen der genannten Art ausgeführt.

(Anzugebender Zeitraum: 2013 - 2016)

Gestatten von Kontrollen

Wenn die zu liefernden Waren oder die zu erbringenden Dienstleistungen komplexer Art sind oder - ausnahmsweise - wenn sie einem besonderen Zweck dienen sollen:

Der Wirtschaftsteilnehmer wird Kontrollen gestatten, die seine Produktionskapazität bzw. seine technische Leistungsfähigkeit und erforderlichenfalls seine Untersuchungs- und Forschungsmöglichkeiten sowie die von ihm für die Qualitätskontrolle getroffenen Vorkehrungen betreffen. Die Kontrollen werden vom öffentlichen Auftraggeber oder - mit dessen Einwilligung - in seinem Namen von einer zuständigen amtlichen Stelle des Landes, in dem der Lieferant oder Dienstleister ansässig ist, vorgenommen.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Die angebotene Leistung umfasst folgende Positionen:

- fristgerechte Lieferung;

- Verpackung gem. WP 300;

- Mechanisches Design, Herstellung, Bau und Funktionstests von drei astronomischen Kameras für den 4MOST High-Resolution-Spectrographen;

- 2 Teil-Abnahmen der Geräte.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 31/03/2017
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/06/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 31/03/2017
Ortszeit: 10:00
Ort:

Heidelberg.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Damit sichergestellt ist, dass erbetene zusätzliche Informationen allen Interessenten noch rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden können, müssen Bieterfragen spätestens innerhalb der oben unter Abschnitt "Fristen des Vergabeverfahrens" angegebenen Frist bei der ausschreibenden Stelle eingegangen sein.

Die Beantwortung der eingegangenen Bieterfragen sowie evtl. zusätzliche Informationen der Vergabestelle erfolgen auf folgender Internetpräsenz:

http://www.zuv.uni-heidelberg.de/finanzen/beschaffung/ausschreibung1.html

Die Bieter sind verpflichtet, sich selbstständig bis zum Ende der Angebotsfrist über etwaige zusätzliche Informationen oder Änderungen zu informieren.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg
Kapellenstraße 17
Karlsruhe
76131
Deutschland
Telefon: +49 7219264049
E-Mail:
Fax: +49 7219263985

Internet-Adresse:https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt1/Ref15/Seiten/default.aspx

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es wird ausdrücklich auf die Ausschlussfrist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB hingewiesen: "Der Antrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.".

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/02/2017
Werbung