Werbung

Bürgergutachten "2030. Bayern, Deine Zukunft!".

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Freistaat Bayern vertreten durch die Bayerische Staatskanzlei
Franz-Josef-Strauß-Ring 1
München
80539
Deutschland
Kontaktstelle(n): Pfeiffer, Andreas
Telefon: +49 8921650
E-Mail:
Fax: +49 8921652121
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.auftraege.bayern.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.auftraege.bayern.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.auftraege.bayern.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bürgergutachten "2030. Bayern, Deine Zukunft!".

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79320000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Bayerische Staatsregierung beabsichtigt, anlässlich des Jubiläumsjahrs 2018 ein Bürgergutachten zum Thema "2030. Bayern, Deine Zukunft!" erstellen zu lassen. Bürgerinnen und Bürger in Bayern sollen die Möglichkeit erhalten, in 2 Stufen (Präsenz- und Onlineverfahren) Chancen, Herausforderungen und Gestaltungsaufgaben für die Bayerische Staatsregierung zu erarbeiten. Der Dialog vor Ort (regionale Bürgerkonferenzen) soll dabei mit einem Onlinedialog (digitale Bürgerkonferenz) verbunden werden. Der Auftragnehmer konzipiert, organisiert und moderiert den kompletten Prozess des Bürgergutachtens, fasst alle Ergebnisse zusammen und betreut die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 800 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79320000
72420000
79340000
79416000
79950000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

München.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

2018 jährt sich die Proklamation des Freistaats Bayern zum 100. Mal, zudem wird der 200. Jahrestag der Veröffentlichung der Verfassung des Königreichs Bayern begangen. Die Bayerische Staatsregierung beabsichtigt anlässlich des Jubiläumsjahrs 2018, ein Bürgergutachten zum Thema "2030. Bayern, Deine Zukunft!" erstellen zu lassen. Bürgerinnen und Bürger in Bayern sollen gemäß dem Gedanken "Teilhabe schafft Wir-Gefühl" die Möglichkeit erhalten, in 2 Stufen (Präsenz- und Onlineverfahren) Chancen, Herausforderungen und Gestaltungsaufgaben für die Bayerische Staatsregierung zu erarbeiten. Der Dialog vor Ort (regionale Bürgerkonferenzen) soll dabei mit einem Onlinedialog (digitale Bürgerkonferenz) verbunden werden. Die zu beauftragende Agentur oder Organisation (Auftragnehmer) konzipiert, organisiert und moderiert den kompletten Prozess des Bürgergutachtens, fasst alle Ergebnisse zusammen und betreut die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Als weiterzuentwickelnde Grundlage dient das Bürgergutachten "Unser Bayern. Chancen für alle" von 2008 (http://q.bayern.de/buergergutachten2008). Das Bürgergutachten wird am 26. oder 27.5.2018 im Rahmen der Feierlichkeiten zum Jubiläumsjahr 2018 dem Bayerischen Ministerpräsidenten in Regensburg übergeben.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 800 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2017
Ende: 31/12/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Kriterien sind in den Vergabeunterlagen detailliert beschrieben. Im Wesentlichen sind dies mindestens 3 vergleichbare Referenzen.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Die Auftragsbedingungen sind in den Vergabeunterlagen enthalten.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/12/2016
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 03/01/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern - Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 8921762411
E-Mail:
Fax: +49 8921762847
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/11/2016
Werbung