HIV-Schnelltests. Referenznummer der Bekanntmachung: LZG O-014/2016

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Landeszentrum Gesundheit NRW
Gesundheitscampus-Süd 9
Bochum
44801
Deutschland
Telefon: +49 23491535-1535
E-Mail:
NUTS-Code: DEA51

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.lzg.nrw.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

HIV-Schnelltests.

Referenznummer der Bekanntmachung: LZG O-014/2016
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
33141622
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) beabsichtigt, die Belieferung der Gesundheitsämter in Nordrhein-Westfalen mit HIV-Schnelltests zu vergeben.

Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Vergabe eines Rahmenvertrages über die Lieferung von HIV-Schnelltests.

Die 53 Gesundheitsämter mit 24 Nebenstellen in Nordrhein-Westfalen sollen mit HIV-Schnelltests - inklusive der für eine etwa geplante Kapillarblutentnahme benötigten und für den jeweiligen Test validierten Kapillarröhrchen oder Einwegpipetten sowie der für die internen Qualitätssicherungsmaßnahmen benötigten HIV-Negativkontrollproben, HIV-1-Antikörper-Positivkontrollproben, HIV-2-Antikörper-Positivkontrollproben und ggfs. HIV-1-p24-Antigen-Positivkontrollproben in je nach Testbestellumfang ausreichender Menge - versorgt werden.

Das geschätzte Auftragsvolumen beträgt ca. 12 500 HIV-Schnelltests pro Jahr. Ohne Mindestabnahmeverpflichtung.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 235 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33140000
33696200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA
Hauptort der Ausführung:

Die Anlieferung der Test soll an die 53 Gesundheitsämter mit 24 Nebenstellen in Nordrhein-Westfalen erfolgen. Die Lieferung erfolgt "frei Verwendungsstelle".

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Alle Anforderungen sind in der Leistungsbeschreibung aufgeführt und sind vom Bieter in der Anlage B.2 (Auswertungsblatt) zu kommentieren. Die dort gemachten Angaben sind durch beizufügende Unterlagen in deutscher oder englischer Sprache zu belegen.

Zuschlagskriterien: 65 % Preis und 35 % Testeigenschaften gem. Auswertungsblatt und Erfüllung aller Mindestanforderungen gem. Leistungsbeschreibung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Antigendetektion und Diagnostische Sensitivität / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: Sensitivität in früher Serokonversionsphase / Gewichtung: 5
Preis - Gewichtung: 65
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Bieter veräußert mangelfreie Gegenstände frei von Rechten Dritter.

Änderungen an den Vergabe- oder Angebotsunterlagen sind unzulässig. Bieter, die Änderungen vornehmen, werden ausgeschlossen.

Die Anlage B.2 (Auswertungsblatt) muss vollständig ausgefüllt sein. Unvollständige Angebote werden ausgeschlossen.

Im Angebot dürfen keine eigenen AGB oder Liefer- und Zahlungsbedingungen angegeben sein.

Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 305095
Bezeichnung des Auftrags:

HIV-Schnelltest

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
11/10/2016
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Alere GmbH
Köln
Deutschland
NUTS-Code: DEA23
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 250 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 235 000.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPNY6CYFNR.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Fax: +49 2514112-165
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit des geschlossenen Vertrages in einem Nachprüfungsverfahren endet 30 Kalendertage nach Veröffentlichung dieser Bekanntmachung.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
26/10/2016
Werbung