A71-02-0018-22-1 - B 50neu HMB -Dübelschächte, 01-B - B 50neu HMB -Dübelschächte.

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Bauauftrag

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Landesbetrieb Mobilität Trier
072200
Dasbachstr. 15c
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
Zu Händen von: Christian Kappes
54292 Trier
Deutschland
Telefon: 0651/9796-0
E-Mail:
Fax: 0651/9796-1480

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.lbm.rlp.de

Elektronischer Zugang zu Informationen: http://www.vergabe.rlp.de/VMPCenter/

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Sonstige: Straßenbau
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
A71-02-0018-22-1 - B 50neu HMB -Dübelschächte,
01-B - B 50neu HMB -Dübelschächte.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Bauauftrag
Planung und Ausführung
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: 54492 Zeltingen-Rachtig.

NUTS-Code DEB22

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Herstellung von 6 Dübelschächten (rückverankerte Schachtbauwerke) zur Hangstabilisierung mit einer Tiefe von je 40 m und einem Durchmesser von je 6,6 m im Steillagenbereich der Hochmoselbrücke bei Zeltingen-Rachtig, westlicher Moselhang.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

45221200, 45221230

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert
Wert: 8 900 455,63 EUR
mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
1. Preis. Gewichtung 80
2. Technischer Wert. Gewichtung 20
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Vorinformation

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2016/S 022-034334 vom 2.2.2016

Abschnitt V: Auftragsvergabe

V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Bereich Süd
Geisenhausenerstraße 15
81379 München
Deutschland
E-Mail:
Telefon: (089)78025-118
Fax: (089)788279

V.4)Angaben zum Auftragswert
Endgültiger Gesamtauftragswert:
Wert: 8 900 455,63 EUR
mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich elektronisch unter www.vergabe.rlp.de nach vorheriger einmaliger kostenfreier Registrierung zur Verfügung gestellt.

Elektronischer Zugang zu den Vergabeunterlagen: http://www.vergabe.rlp.de/VMPCenter/

VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammern Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Stiftsstraße 9
55116 Mainz
Deutschland
E-Mail:
Telefon: 06131/16-2234
Fax: 06131/16-2113

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz
Friedrich-Ebert-Ring 14-20
56068 Koblenz
Deutschland
E-Mail:
Telefon: 0261/3029-0
Fax: 0261/3029-1025

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz
Friedrich-Ebert-Ring 14-20
56068 Koblenz
Deutschland
E-Mail:
Telefon: 0261/3029-0
Fax: 0261/3029-1025

VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27.7.2016