Sicherheits-, Empfangs- und zugehörige Dienste.

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Europäische Agentur für Flugsicherheit
PO Box 10 12 53
Zu Händen von: Procurement Team
50452 Cologne
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 22189990000
E-Mail:
Fax: +49 22189990999

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.easa.europa.eu

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.3)Haupttätigkeit(en)
Umwelt
Sonstige: Flugsicherheit.
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Sicherheits-, Empfangs- und zugehörige Dienste.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 23: Auskunfts- und Schutzdienste, ohne Geldtransport
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Räumlichkeiten der EASA, Köln, Deutschland.

NUTS-Code DEA23

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die ausgeschriebenen Dienstleistungen umfassen 3 Dienstleistungsbereiche, die vom Bieter abzudecken sind:
- Sicherheitsdienste,
- Empfangsdienste,
- zugehörige/zusätzliche Dienste (Veranstaltungsdienste).
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

79000000, 79700000, 79710000, 79713000, 79714000, 79716000, 79711000, 79952000, 79715000, 79990000, 33000000, 33100000, 33157110, 33157200, 35000000, 35100000, 35120000

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
1. Qualität. Gewichtung 60
2. Preis. Gewichtung 40
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
EASA.2015.HVP.26.
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2015/S 218-396828 vom 11.11.2015

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr: EASA.2016.FC02
V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
3.3.2016
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

W.I.S Sicherheit + Service GmbH & Co. KG
Industriestraße 171
50999 Cologne
DEUTSCHLAND

V.4)Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 3 000 000 EUR
ohne MwSt
Endgültiger Gesamtauftragswert:
Wert: 3 000 000 EUR
ohne MwSt
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
Auftrags-Nr: EASA.2016.FC07
V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
3.3.2016
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Gegenbauer Sicherheitsdienste GmbH
Kochstraße 6-7
10969 Berlin
DEUTSCHLAND

V.4)Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 3 000 000 EUR
ohne MwSt
Endgültiger Gesamtauftragswert:
Wert: 3 000 000 EUR
ohne MwSt
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Gericht der Europäischen Union
rue du Fort Niedergrünewald
2925 Luxembourg
LUXEMBURG
E-Mail:
Telefon: +352 4303-1
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
Fax: +352 4303-2100

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Bemerkungen zum Vergabeverfahren können an den unter Ziffer I.1 angegebenen öffentlichen Auftraggeber übermittelt werden.

Bei Verdacht auf Missstände in der Verwaltungstätigkeit kann beim Europäischen Bürgerbeauftragten eine Beschwerde eingereicht werden, und zwar innerhalb von 2 Jahren ab dem Zeitpunkt der Kenntnisnahme der Tatsachen, auf denen die Beschwerde beruht (siehe http://www.ombudsman.europa.eu). Eine solche Beschwerde bewirkt weder die Unterbrechung des Zeitraums für die Einlegung eines Rechtsbehelfs noch den Beginn eines neuen Zeitraums für die Einlegung eines Rechtsbehelfs.

Binnen 2 Monaten nach der Benachrichtigung über die Zuschlagsentscheidung kann bei der unter Ziffer VI.3.1 genannten Stelle ein Rechtsbehelf eingelegt werden.
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
21.3.2016