Tiefbautechnische Arbeiten zur Rohwasserfernleitung von der Primstalsperre zur Steinbachtalsperre Los 4.4.

Bekanntmachung vergebener Aufträge - Versorgungssektoren

Richtlinie 2004/17/EG

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Wasserzweckverband im Landkreis Birkenfeld
Brühlstraße 16
Zu Händen von: Herrn Horst Kürschner
55756 Herrstein
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6785/790
E-Mail:

I.2)Haupttätigkeit(en)
Wasser
I.3)Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Tiefbautechnische Arbeiten zur Rohwasserfernleitung von der Primstalsperre zur Steinbachtalsperre Los 4.4.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Bauauftrag
II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die vergebende Stelle plant die Verlegung einer Rohwasserfernleitung von der Primtalsperre zur Steinbachtalsperre.

Die Rohre und Formstücke, in DN 400 GGG ZMU - PN 25 werden beigestellt. Gegenstand des zu vergebenden Auftrages sind die tiefbautechnischen Arbeiten zur Verlegung des Doppelrohrstranges in 2 x DN 400 GGG ZMU, Verlegelänge rd. 2 x 4,85 = 9,70 km, im Bauabschnitt 4.4 und der Neubau des natursteinverblendeten Massivbauwerks "Schiebergebäude Sensweiler" mit rd. 100 m3 UBR.

II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

45231110, 45231300, 45262310, 45223000

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim Auftraggeber:
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 246-434967 vom 20.12.2014

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2015/S 030-051006 vom 12.2.2015

Abschnitt V: Auftragsvergabe

V.1)Auftragsvergabe und Auftragswert
V.1.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
8.4.2015
V.1.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
V.1.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Martin Friedrich GmbH
Gewerbegebiet Benzenberg
54538 Hontheim
DEUTSCHLAND

V.1.4)Angaben zum Auftragswert
V.1.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
V.1.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
25.1.2016