Rahmenvertrag über die Lieferung von Mittagsverpflegung für die Schulen und Kitas der Stadt Gerlingen.

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Stadt Gerlingen
Rathausplatz 1
Kontaktstelle(n): Amt für Jugend, Familie und Senioren
Zu Händen von: Stefan Fritzsche
70839 Gerlingen
DEUTSCHLAND
E-Mail:
Fax: +49 71562055000

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.gerlingen.de

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Stadt Gerlingen
Rathausplatz 1
Kontaktstelle(n): Stadt Gerlingen Stadtbauamt/Vergabestelle Zimmer 74
Zu Händen von: Zimmer 74
70839 Gerlingen
DEUTSCHLAND

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Rahmenvertrag über die Lieferung von Mittagsverpflegung für die Schulen und Kitas der Stadt Gerlingen.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Gerlingen.

NUTS-Code DE115

II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Höchstzahl der an der geplanten Rahmenvereinbarung Beteiligten: 6

Laufzeit der Rahmenvereinbarung

Laufzeit in Monaten: 12
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Rahmenvertrag über die Lieferung von Mittagsverpflegung für die Schulen und Kitas der Stadt Gerlingen (Los 1 bis Los 6).
Laufzeit: 1.9.2015 bis 31.8.2016 mit der Option um 3-malige Verlängerung des Vertrages um jeweils ein weiteres Jahr.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

15000000

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
Rahmenvertrag über die Lieferung von Mittagsverpflegung für die Schulen und Kitas der Stadt Gerlingen (Los 1 bis Los 6) über ca. 37.000 Essen pro Schuljahr insgesamt, davon Los 1: Mensa Schulzentrum ca. 17.000, Mensa Breitwiesenschule ca. 14.500, Los 2: Mensa Waldschule ca. 5.500 Essen pro Jahr sowie insgesamt ca. 53.500 Essen pro Kindergartenjahr, davon Los 3 ca. 13.750, Los 4 ca.10.000, Los 5 ca. 13.200, Los 6 ca.11.100 + 5.550.
Laufzeit: 01.09.2015 bis 31.08.2016 mit der Option um 3-malige Verlängerung des Vertrages um jeweils ein weiteres Jahr.
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen: Laufzeit: 01.09.2015 bis 31.08.2016 mit der Option um 3-malige Verlängerung des Vertrages um jeweils ein weiteres Jahr.
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Laufzeit in Monaten: 12 (ab Auftragsvergabe)

Angaben zu den Losen

Los-Nr: 1 Bezeichnung: Mensa Schulzentrum und Mensa Breitwiesenschule
1)Kurze Beschreibung
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

15000000

3)Menge oder Umfang
Mensa Schulzentrum ca. 17.000, Mensa Breitwiesenschule ca. 14.500 pro Jahr.
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 2 Bezeichnung: Mensa Waldschule
1)Kurze Beschreibung
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

15000000

3)Menge oder Umfang
Mensa Waldschule ca. 5.500 Essen pro Jahr.
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 3 Bezeichnung: Kinderhaus Bruhweg
1)Kurze Beschreibung
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

15000000

3)Menge oder Umfang
Kinderhaus Bruhweg ca. 13.750 Essen pro Jahr.
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 4 Bezeichnung: Kinderhaus Waldsiedlung
1)Kurze Beschreibung
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

15000000

3)Menge oder Umfang
Kinderhaus Waldsiedlung ca.10.000 pro Jahr.
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 5 Bezeichnung: Kindertagheim
1)Kurze Beschreibung
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

15000000

3)Menge oder Umfang
Kindertagheim ca. 13.200 pro Jahr.
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 6 Bezeichnung: Kindertageseinrichtung im Malvenweg und Montessorikindergarten
1)Kurze Beschreibung
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

15000000

3)Menge oder Umfang
Kindertageseinrichtung im Malvenweg und Montessorikindergarten 11.100 + 5.550 Essen pro Jahr.
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Nach § 17 VOL/B und den Allgemein Vertragsbedingungen in den Ausschreibungsunterlagen.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Bietergemeinschaften haben ein einheitliches, gemeinsames Angebot einzureichen und die Mitglieder der Bietergemeinschaft sowie eines ihrer Mitglieder als Bevollmächtigten für die rechtsverbindliche Abgabe des Angebots, den Abschluss und die Vertragsdurchführung, der Abgabe und Entgegennahme von Erklärungen sowie der Vornahme von Verfahrenshandlungen zu benennen.
Es gibt keine Vorgaben über die Rechtsform der Bietergemeinschaft. Die Mitglieder der Bietergemeinschaft haften gegenüber der Auftraggeberin gesamtschuldnerisch für die Leistungserbringung, soweit sonstige gesetzliche Regelungen dem nicht entgegenstehen.
Sollte ein Bieter einen Teilnahmeantrag sowohl als Mitglied einer Bietergemeinschaft als auch als Einzelbieter stellen, so hat er schriftlich nachvollziehbar darzulegen, warum hierdurch nicht gegen den vergaberechtlichen Grundsatz des Geheimwettbewerbs verstoßen wird. Erfolgt ein solcher Nachweis nicht, so werden der betreffende Bieter und die Bietergemeinschaft von dem Verfahren ausgeschlossen, denn ein solches Verhalten ist als unzulässige wettbewerbsbeschränkende Abrede zu werten und führt gemäß § 19 EG Abs. 3 lit. f) VOL/A zum Ausschluss beider Angebote.
Gleiches gilt für den Fall, dass sich ein Bieter an verschiedenen Bietergemeinschaften beteiligt.
Die Änderung einer Bietergemeinschaft nach Ende der Angebotsfrist ist nicht zulässig.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Sämtliche Erklärungen sind Ausschlusskriterien, die bei Nichterfüllung oder Nichtangabe zum Ausschluss führen.
Insolvenzverfahren/Liquidation
0 Ich erkläre/wir erklären, dass ich/wir in keinem Insolvenzverfahren oder in Liquidation befindlich sind oder meine/unsere Tätigkeit eingestellt habe(n) oder sich aufgrund eines in den einzelstaatlichen Rechtsvorschriften vorgesehenen gleichartigen Verfahrens in einer entsprechenden Lage befinde(n).
Berufliche Zuverlässigkeit
0 Ich erkläre/ wir erklären, dass ich/wir nicht aufgrund eines rechtkräftigen Urteils aus Gründen bestraft worden/sind, die meine/unsere berufliche Zuverlässigkeit in Frage stellt.
Schwere Verfehlungen i. V. m. § 6 EG Abs. 6 lit. c) VOL/A
0 Ich/Wir erkläre(n), dass
keine schwere Verfehlung vorliegt, die meine/unsere Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt z.B. wirksames Berufsverbot (§ 70 StGB), wirksames vorläufiges Berufsverbot (§ 132a STPO), wirksame Gewerbeuntersagung (§ 35 GewO), rechtskräftiges Urteil innerhalb der letzten 2 Jahre gegen Mitarbeiter mit Leitungsaufgaben wegen
Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung (§ 129 StGB), Geldwäsche (261 StGB), Bestechung (§ 334 StGB), Vorteilsgewährung (§ 333 StGB), Diebstahl (§ 242 StGB), Unterschlagung (§ 246 StGB), Erpressung (§ 253 StGB), Betrug (§ 263 StGB), Subventionsbetrug (§ 264 StGB), Kreditbetrug (§ 265b StGB), Untreue (§ 266 StGB), Urkundenfälschung (§ 267 StGB), Fälschung technischer Aufzeichnungen (§ 268 StGB), Delikte im Zusammenhange mit Insolvenzver¬fahren (§ 283 ff. StGB), wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Aus¬schreibungen (§ 298 StGB), Bestechung im geschäftlichen Verkehr (§ 299 StGB), Brandstiftung (§ 306 StGB), Baugefährdung (§ 319 StGB), Gewässer- und Bodenverunreinigung (§§ 324, 324a StGB), unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen (326 StGB), die mit Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen geahndet wurde.
ich/wir in den letzten 2 Jahren nicht gem. § 21 Abs. 1 Satz oder 2 i.V.m. § 8 Abs. 1 Nr. 2, §§ 9 bis 11 des Schwarzarbeiterbe¬kämpfungsgesetzes, § 21 Mindestlohngesetz, § 404 Abs. 1 oder 2 Nr. 3 des Dritten Buches Sozialgesetzbuch, §§ 15, 15a 16 Abs. 1 Nr. 1, 1b oder 2 des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes, § 266a Abs. 1 bis 4 des Strafgesetzbuches mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 EUR belegt worden bin/sind oder gem. § 21 Abs. 1 i.V.m. § 23 des Arbeitnehmerentsendege¬setzes mit einer Geldbuße von wenigstens 2.500 Euro belegt worden bin/sind.
Ab einer Auftragssumme von 30.000 Euro behält sich die Auftraggeberin vor, für den Bieter, auf dessen Angebot der Zu¬schlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150a GewO beim Bundes¬amt für Justiz anfordern.
Verpflichtung zur Zahlung der Steuern und Abgaben
0 Ich erkläre/wir erklären, dass das Unternehmen seine Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt hat.
Widerlegung der Unzuverlässigkeit
0 Ich erkläre/wir erklären, dass nachweislich keine Person, deren Verhalten dem Unternehmen zuzurechnen ist, rechtskräftig verurteilt worden ist, die die Zuverlässigkeit als Bewerber/Bieter in Frage stellt.
Wettbewerbswidriges Verhalten
0 Hiermit erkläre ich, in Bezug auf das Vergabeverfahren sowie den Auftragsgegenstand, keine unzulässigen, wettbewerbswidrigen Verhaltensweisen, insbesondere Verstöße gegen das GWB und UWG, zu begehen oder begangen zu haben oder mich hieran zu beteiligen oder beteiligt zu haben.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Bankerklärung
0 Ich erkläre/wir erklären, dass die Sicherstellung eines möglichen Schadens im Rahmen der Leistungserbringung durch ausreichende finanzielle Eigenmittel gedeckt ist.
NACHWEISVORBEHALT
Die Vergabestelle behält sich vor den Nachweis einer aktuellen Bankerklärung meiner/unserer Hausbank über die zwischen meine/unsere bestehende Geschäftsbeziehung nachzufordern. Die Bankerklärung sollte insbesondere die gegenwärtige Finanz- und Liquiditätslage meines/unseres Unternehmens darstellen.
Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung
0 Ich besitze/wir besitzen eine ungekündigte Berufshaftpflichtversicherung mindestens in Höhe von 5.000.000 EUR für Personenschäden sowie in Höhe von 1.000.000 EUR für Vermögens- und Sachschäden.
NACHWEIS
Der Nachweis einer aktuellen Bestätigung der Versicherung über die Deckung ist mit dem Angebot abzugeben. Der Nachweis einer Versicherungspolice genügt nicht, da hier keine Auskunft über die tatsächlich noch bestehende Deckung gegeben wird.
Alternativ:
0 Ich erkläre/wir erklären, dass ich/wir im Falle des beabsichtigten Zuschlags vor Vertragsabschluss für die Zeit von Leistungserbringung und Gewährleistung eine ausreichende Berufshaftpflichtversicherungsdeckung mit den geforderten Deckungsbeträgen abschließen werden.
NACHWEISVORBEHALT
Der Nachweis der entsprechenden Berufshaftpflichtversicherung (aktuelle Bestätigung der Versicherung über die Deckung) erfolgt auf Anforderung der Auftraggeberin vor dem Zuschlag.
Umsatzzahlen
a) Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren (2011, 2012, 2013)
Erläuterung Ausschluss: wenn keine Angaben für ein bzw. mehrere Jahr/e vorliegen
b) Erklärung über den Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren (2011, 2012, 2013) bezüglich der zu vergebenen Lieferung/Leistung
Erläuterung Ausschlussschwellwert: vergleichbarer Umsatz von weniger als 0,5 Mio. EUR.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Erläuterung Ausschlussschwellwert: vergleichbarer Umsatz von weniger als 0,5 Mio. EUR.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Berufliche Befähigung
0 Ich/wir erkläre(n), dass ich/wir im Besitz einer gültigen Berufszulassung bin/sind und somit die berufliche Befähigung vorliegt oder im Handelsregister/ in der Handwerksrolle eingetragen bin/sind.
0 Hiermit bestätige(n) ich/wir, dass wir - bei Vorliegen der Voraussetzungen - über die in Artikel 4 der VO (EG) Nr. 853/2004 und Artikel 3 der VO(EG) Nr. 854/2004, sowie Art. 31 der VO (EG) Nr. 882/2004 festgelegte erforderliche EU-Zulassung verfügen.
NACHWEIS
Sofern eine Eintragungspflicht besteht lege ich/legen wir einen aktuellen Auszug aus dem Berufsregister (nicht älter als sechs Monate) bei.
Unternehmensbezogene Referenzleistungen
Listen Sie wesentlichen in den letzten drei Jahren erfolgreich abgeschlossene oder laufende und vergleichbare Leistungen gemäß untenstehender, vorgegebener Struktur auf. Die Struktur ist auch bei mehr als 3 Referenzen zwingend einzuhalten. Die auszufüllenden Felder sind Pflichtfelder und müssen angegeben werden.
Vergleichbare Leistungen sind Leistungen mit ähnlich hohem Volumen und Leistungsinhalt wie die ausgeschriebene Leistung.
Erläuterung: Ausschlussschwellwert: weniger als 3 Referenzen über vergleichbare Leistungen
Gegenstandsbezeichnung:
Auftrags-/Rechnungswert:
Euro
Leistungszeitraum:
Branche Auftraggeber:
0 öffentlicher Auftraggeber
0 privater Auftraggeber
Ansprechpartner des AG:
(Kontaktdaten)
Inhalt (ggf. kurze Beschreibung des Projektes; bei Beteiligung mehrere Unternehmen: Angabe der Aufgabeteilung und Ihre Aufgaben- und Verantwortungsbereiche; Darstellung des Zusammenwirkens sämtlicher Projektbeteiligter)
Gewähr für die fach- und fristgerechte Ausführung der zu vergebenden Leistung
0 Ich bestätige/wir bestätigen, dass ich/wir spätestens zum Zeitpunkt der Auftragserteilung technisch, maschinell, organisatorisch, personell und finanziell in der Lage bin/sind die geforderte Lieferung/Leistung zu erfüllen.
Anzahl der Beschäftigten
Geben Sie die Anzahl der Beschäftigten jeweils im Hinblick auf die Sparte der angefragten Dienstleistung/Lieferung sowie auf das Gesamtunternehmen bezogen an:
Anzahl Beschäftigte bezogen auf die jeweilige Sparte der angefragten Dienstleistung/Lieferung
Anzahl Beschäftigte bezogen auf das Gesamtunternehmen
Unterauftragnehmer (Nachunternehmer)
Geben Sie an, welche Teile des Auftrags unter Umständen als Unterauftrag zu vergeben, beabsichtigt werden. Benennen Sie die möglichen Unterauftragnehmer im Vordruck "Verzeichnis anderer Unternehmen" und legen Sie den Vordruck "Verpflichtungserklärung Leistungen anderer Unternehmen" Ihrem Teilnahmeantrag bzw. Angebot bei.
0 Die Leistungen werden vollständig als Einzelbewerber/ -bieter erbracht. Schwester- und Tochterunternehmen sind darunter nicht zu verstehen.
0 Es werden Teilleistungen übertragen: Als NACHWEIS liegen neben dem Vordruck "Verzeichnis anderer Unternehmen" je Unterauftragnehmer die "Verpflichtungserklärung anderer Unternehmer" sowie diese Eigenerklärung bezogen auf den Teil der Leistung, die vom Unterauftragnehmer erbracht werden soll, vor.
BIETERGEMEINSCHAFTEN Bietergemeinschaften sind mit Einzelbewerbern gleichzusetzen. Die Zuverlässigkeit muss bei jedem Mitglied einer Gemeinschaft gewährleistet sein. Der Vordruck Eigenerklärung ist somit zwingend je Mitglied der Bietergemeinschaft auszufüllen und mit Ablauf der Angebotsfrist/Teilnahmefrist vorzulegen.
0 Die Leistungen werden vollständig als Einzelbewerber/ -bieter erbracht.
0 Die Leistungen werden als Bietergemeinschaft erbracht.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
8002_2015_05_12
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 12.5.2015 - 8:00
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
12.5.2015 - 11:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 20.7.2015
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12.5.2015 - 11:15
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen: 2019.
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Baden-Württemberg
Karl-Friedrich-Str. 17
76133 Karlsruhe
DEUTSCHLAND
E-Mail:
Internet-Adresse: http://www.rp.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/menu/1159131/

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Es wird darauf hingewiesen, dass bei Beanstandungen im Hinblick auf das Vergabeverfahren die Bieter Verstöße gegen Vergabevorschriften, die sie erkannt haben, gegenüber der Vergabestelle unverzüglich - d.h. innerhalb von 10 Tagen - zu rügen haben. Weiterhin sind Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, von den Bietern spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe gegenüber der Vergabestelle zu rügen (vgl. § 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 und Nr. 3 GWB), damit die Bieter für den Fall, dass der Rüge nicht abgeholfen wird, ein Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer anstreben können.
Sofern die Vergabestelle einer Rüge in ihrem Antwortschreiben nicht abhilft, kann der betreffende Bieter nur innerhalb von längstens 15 Kalendertagen nach Eingang des Antwortschreibens der Vergabestelle diesbezüglich ein Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer einleiten (vgl. § 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Vergabekammer Baden-Württemberg
Karl-Friedrich-Str. 17
76133 Karlsruhe
Internet-Adresse: http://www.rp.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/menu/1159131/

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
25.3.2015

Wähle einen Ort aus Baden-Wuerttemberg

Calw
Aalen
Abstatt
Abtsgmünd
Achern
Affalterbach
Aichstetten
Aichtal
Aichwald
Aitrach
Albbruck
Albstadt
Aldingen
Alfdorf
Allensbach
Alpirsbach
Altbach
Altensteig
Althengstett
Altlußheim
Altshausen
Ammerbuch
Amstetten
Angelbachtal
Appenweier
Auenwald
Aulendorf
Backnang
Bad Bellingen
Bad Boll
Bad Buchau
Bad Ditzenbach
Bad Dürrheim
Bad Friedrichshall
Bad Herrenalb
Bad Krozingen
Bad Liebenzell
Bad Mergentheim
Bad Peterstal-Griesbach
Bad Rappenau
Bad Rippoldsau-Schapbach
Bad Säckingen
Bad Saulgau
Bad Schönborn
Bad Schussenried
Bad Teinach-Zavelstein
Bad Urach
Bad Waldsee
Bad Wildbad
Bad Wimpfen
Bad Wurzach
Baden-Baden
Badenweiler
Bahlingen am Kaiserstuhl
Baienfurt
Baiersbronn
Balingen
Bammental
Bärenthal
Bartholomä
Beilstein
Bempflingen
Berg
Berghülen
Berglen
Berkheim
Bermatingen
Bernau im Schwarzwald
Besigheim
Beuren (bei Nürtingen)
Biberach an der Riss
Bietigheim-Bissingen
Billigheim
Binzen
Birenbach
Birkenfeld
Bissingen an der Teck
Blaubeuren
Blaufelden
Blaustein
Blumberg
Böbingen an der Rems
Böblingen
Bodelshausen
Böhmenkirch
Bondorf
Bonndorf im Schwarzwald
Bönnigheim
Bopfingen
Bösingen
Boxberg
Brackenheim
Bräunlingen
Braunsbach
Breisach am Rhein
Breitnau
Bretten
Bretzfeld
Brigachtal
Bruchsal
Brühl (Baden)
Büchen
Buchen (Odenwald)
Buchenbach
Buggingen
Bühl
Bühlertal
Bühlerzell
Burladingen
Calw
Crailsheim
Dachsberg
Daisendorf
Dauchingen
Deckenpfronn
Deggingen
Deißlingen
Deizisau
Denkendorf
Denkingen
Denzlingen
Dettenhausen
Dettingen an der Erms
Dettingen an der Iller
Dielheim
Dietenheim
Dischingen
Ditzingen
Dobel
Donaueschingen
Dornhan
Dornstadt
Dornstetten
Dossenheim
Durbach
Durlangen
Durmersheim
Dürnau (Landkreis Göppingen)
Dußlingen
Eberbach
Eberdingen
Ebersbach an der Fils
Ebersbach-Musbach
Eberstadt
Ebhausen
Edingen-Neckarhausen
Efringen-Kirchen
Eggenstein-Leopoldshafen
Ehingen
Ehningen
Eichstetten am Kaiserstuhl
Eislingen
Elchesheim-Illingen
Ellwangen
Elzach
Elztal
Emmendingen
Emmingen-Liptingen
Empfingen
Endingen am Kaiserstuhl
Engen
Eningen unter Achalm
Epfendorf
Eppelheim
Eppingen
Erbach
Erdmannhausen
Erkenbrechtsweiler
Erligheim
Erolzheim
Ertingen
Eschbach
Eschbronn
Esslingen am Neckar
Ettenheim
Ettlingen
Fahrenbach
Feldberg (Schwarzwald)
Fellbach
Fichtenau
Fichtenberg
Filderstadt-Plattenhardt
Flein
Fluorn-Winzeln
Forbach
Forchtenberg
Freiamt
Freiberg am Neckar
Freiburg im Breisgau
Freudenstadt
Frickenhausen
Frickingen
Fridingen an der Donau
Friedrichshafen
Friesenheim
Friolzheim
Frittlingen
Fronreute
Furtwangen im Schwarzwald
Gaggenau
Gaiberg
Gaildorf
Gärtringen
Gäufelden-Öschelbronn
Gechingen
Geisingen
Geislingen an der Steige
Geislingen bei Balingen
Gemmrigheim
Gengenbach
Gerlingen
Gerstetten
Giengen an der Brenz
Gingen an der Fils
Glatten
Göggingen
Gomaringen
Göppingen
Görwihl
Gottenheim
Gottmadingen
Graben-Neudorf
Grabenstetten
Grafenau (Württemberg)
Grafenberg
Grenzach-Wyhlen
Grömbach
Großbottwar
Grossbettlingen
Grosselfingen
Gruibingen
Grünkraut
Grünsfeld
Gschwend
Güglingen
Gundelsheim
Gutach im Breisgau
Häg-Ehrsberg
Hagnau am Bodensee
Haigerloch
Hambrücken
Hardheim
Hardthausen am Kocher
Hartheim
Haßmersheim
Hattenhofen
Hausach
Hausen ob Verena
Hechingen
Heddesheim
Heidelberg
Heidenheim
Heilbronn
Heiligenberg-Hattenweiler
Heilingenbronn
Heimsheim
Helmstadt-Bargen
Hemsbach
Herbertingen
Herbrechtingen
Herrenberg
Hessigheim
Hettingen
Heubach
Heuweiler
Hinterzarten
Hirrlingen
Hirschberg an der Bergstraße
Hochdorf
Höchenschwand
Hockenheim
Höfen an der Enz
Hohberg
Hohenstein
Hohentengen
Hohentengen am Hochrhein
Holzmaden
Höpfingen
Horb am Neckar
Hornberg
Hoßkirch
Hüfingen
Hülben
Hüttlingen
Iggingen
Ihringen
Illerkirchberg
Illingen
Illmensee
Ilsfeld
Ilshofen
Ilvesheim
Immendingen
Immenstaad am Bodensee
Inzigkofen
Inzlingen
Isny im Allgäu
Ispringen
Jagsthausen
Jagstzell
Jestetten
Jettingen
Jungingen
Kandern
Kappel-Grafenhausen
Karlsbad
Karlsdorf-Neuthard
Karlsruhe
Kehl
Keltern
Kenzingen
Kernen im Remstal
Ketsch
Kieselbronn
Kippenheim
Kirchentellinsfurt
Kirchheim am Neckar
Kirchheim unter Teck
Kirchzarten
Kißlegg
Kleines Wiesental
Klettgau-Erzingen
Knittlingen
Köngen
Königheim
Königsbach-Stein
Königsbronn
Königsfeld
Konstanz
Korb
Korntal-Münchingen
Kornwestheim
Kraichtal
Krautheim
Kressbronn am Bodensee
Kronau
Külsheim
Künzelsau
Kupferzell
Kuppenheim
Küssaberg
Kusterdingen
Ladenburg
Lahr
Laichingen
Langenargen
Langenau
Lauchheim
Lauda-Königshofen
Laudenbach
Laufenburg
Lauffen am Neckar
Laupheim
Lauterstein
Leibertingen
Leimen
Leinfelden-Echterdingen
Leingarten
Lenningen
Lenzkirch
Leonberg
Leutenbach
Leutkirch im Allgäu
Lichtenstein
Lichtenwald
Limbach
Linkenheim-Hochstetten
Löffingen
Lorch
Lörrach
Loßburg
Ludwigsburg
Magstadt
Malsch
Malterdingen
Mannheim
Marbach am Neckar
March (Breisgau)
Markdorf
Markgröningen
Marxzell
Massenbachhausen
Mauer
Maulbronn
Maulburg
Meckenbeuren
Meckesheim
Mengen
Merzhausen
Meßkirch
Meßstetten
Metzingen
Michelbach an der Bilz
Möckmühl
Möglingen
Mönchweiler
Mönsheim
Moos
Mosbach
Mössingen
Mudau
Muggensturm
Mühlacker
Mühlhausen
Mühlhausen im Täle
Mühlheim an der Donau
Mulfingen
Müllheim
Munderkingen
Münsingen
Münstertal
Murrhardt
Mutlangen
Nagold
Neckargemünd
Neckarsulm
Neckartailfingen
Neckartenzlingen
Neckarwestheim
Neckarzimmern
Nehren
Neidlingen
Neubulach
Neuenbürg
Neuenburg am Rhein
Neuenstadt am Kocher
Neuenstein
Neuffen
Neufra
Neuhausen (Enzkreis)
Neuhausen auf den Fildern
Neukirch
Neulingen
Neulußheim
Neuried (Baden)
Niedereschach
Niederstetten
Niederstotzingen
Niefern-Öschelbronn
Nordheim
Nürtingen
Oberderdingen
Oberharmersbach
Oberhausen-Rheinhausen
Oberkirch
Oberkochen
Oberndorf am Neckar
Oberried
Oberriexingen
Oberrot
Obersontheim
Oberstenfeld
Obersulm
Oberteuringen
Obrigheim
Ochsenhausen
Oedheim
Offenburg
Ofterdingen
Ohlsbach
Öhningen
Öhringen
Oppenau
Orsingen
Ostelsheim
Osterburken
Ostfildern
Ostrach
Östringen
Ötigheim
Ötisheim
Ottenhöfen im Schwarzwald
Ottersweier
Pfaffenhofen
Pfalzgrafenweiler
Pfedelbach
Pfinztal
Pforzheim
Pfullendorf
Pfullingen
Philippsburg
Pliezhausen
Plochingen
Plüderhausen
Radolfzell am Bodensee
Rangendingen
Rastatt
Rauenberg
Ravensburg
Ravenstein
Rechberghausen
Reichenau
Reichenbach an der Fils
Reilingen
Remchingen
Remseck am Neckar
Remshalden
Renchen
Renningen
Reutlingen
Rheinfelden (Baden)
Rheinhausen
Rheinmünster
Rheinstetten
Rickenbach
Riedlingen
Riegel am Kaiserstuhl
Rielasingen-Worblingen
Riesbürg
Rietheim-Weilheim
Ringsheim
Römerstein
Rosenfeld
Rosengarten
Rot am See
Rot an der Rot
Rottenburg am Neckar
Rottweil
Rudersberg
Rümmingen
Ruppertshofen
Rust
Sachsenheim
Salach
Salem
Sandhausen
Sankt Blasien
Sankt Georgen im Schwarzwald
Sankt Leon-Rot
Sankt Peter
Sasbach
Sasbach am Kaiserstuhl
Sasbachwalden
Schallstadt
Schechingen
Scheer
Schelklingen
Schemmerhofen
Schliengen
Schluchsee
Schömberg
Schönaich
Schönau im Schwarzwald
Schöntal
Schopfheim
Schopfloch (Schwarzwald)
Schorndorf
Schriesheim
Schutterwald
Schwäbisch Gmünd
Schwäbisch Hall
Schwaigern
Schwaikheim
Schwanau
Schwendi
Schwenningen
Schwetzingen
Schwieberdingen
Seckach
Seelbach
Seitingen-Oberflacht
Sersheim
Sigmaringen
Sigmaringendorf
Simmersfeld
Simmozheim
Simonswald
Sindelfingen
Singen
Sinsheim
Sinzheim
Sipplingen
Sonnenbühl
Sontheim an der Brenz
Spaichingen
Spraitbach
Staig
Staufen
Stegen
Steinen
Steinheim am Albuch
Steinheim an der Murr
Steinmauern
Sternenfels
Stetten am kalten Markt
Stockach
Strassberg
Straubenhardt
Stühlingen
Stutensee
Stuttgart
Stuttgart-Vaihingen
Stuttgart-Zuffenhausen
Sulz am Neckar
Sulzbach an der Murr
Sulzfeld
Süßen
Talheim
Tamm
Tauberbischofsheim
Teningen
Tettnang
Titisee-Neustadt
Todtmoos
Todtnau
Triberg
Trossingen
Tübingen
Tuningen
Tuttlingen
Überlingen
Ubstadt-Weiher
Uhingen
Uhldingen-Mühlhofen
Ühlingen-Birkendorf
Ulm
Umkirch
Ummendorf (bei Biberach)
Unterensingen
Unterkirnach
Untermarchtal
Urbach
Uttenweiler
Vaihingen an der Enz
Villingen-Schwenningen
Vogt
Vogtsburg im Kaiserstuhl
Vöhrenbach
Vöhringen
Vörstetten
Waghäusel
Waiblingen
Waibstadt
Wain
Wald
Waldachtal
Waldbrunn
Waldburg
Waldenbuch
Waldkirch
Waldshut-Tiengen
Waldstetten
Walheim
Walldorf
Walldürn
Walzbachtal
Wangen
Wangen im Allgäu
Warthausen
Wehingen
Wehr
Weikersheim
Weil am Rhein
Weil der Stadt
Weilheim an der Teck
Weilheim/Baden
Weingarten
Weingarten (Baden)
Weinheim
Weinsberg
Weinstadt
Weißbach
Weissach
Weissach im Tal
Welzheim
Wermsdorf
Wernau
Wertheim am Main
Westerheim
Westhausen
Wiernsheim
Wiesenbach
Wiesloch
Wildberg
Wilhelmsdorf
Willstätt
Winnenden
Winterbach (Remstal)
Wolfach
Wolfschlugen
Wolpertshausen
Wolpertswende
Wüstenrot
Zaisenhausen
Zell am Harmersbach
Zell im Wiesental
Zimmern ob Rottweil
Zuzenhausen
Zwiefalten