Kauf von Bussen für den Überlandlinienverkehr.

Auftragsbekanntmachung - Versorgungssektoren

Lieferauftrag

Richtlinie 2004/17/EG

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Verkehrsgesellschaft Ludwigslust-Parchim mbH
Bahnhofstraße 125
Zu Händen von: Christian Rader
19230 Hagenow
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 388361610
E-Mail:
Fax: +49 3883616150

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des Auftraggebers: www.vl-p.de

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

I.2)Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste
I.3)Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Kauf von Bussen für den Überlandlinienverkehr.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag
Kauf
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Verkehrsgesellschaft Ludwigslust-Parchim mbH, Bahnhofstraße 125, 19230 Hagenow.

NUTS-Code DE80A

II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Kauf von 2 Stück Omnibusse 15 m (normaler Hochboden) für den Überlandlinienverkehr sowie
Kauf von 5 Stück Omnibussen 12 m Niederflur für den Überlandverkehr.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

34121400, 34121100

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
7 Stück Omnibusse.
Geschätzter Wert ohne MwSt
Spanne von 1 460 000 bis 1 580 000 EUR
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 27.3.2015 Abschluss 31.8.2015

Angaben zu den Losen

Los-Nr: 1 Bezeichnung: Omnibusse 12 m Niederflurbusse für den Überlandverkehr
1)Kurze Beschreibung:
Kauf von 5 Stück Omnibusse für den Überlandlinienverkehr - 12 m Niederflur.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

34121400, 34121100

3)Menge oder Umfang:
5 Stück.
Geschätzter Wert ohne MwSt
Spanne von 1 000 000 bis 1 100 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
Beginn 27.3.2015 Abschluss 31.8.2015
Los-Nr: 2 Bezeichnung: Kauf von 2 Stück Omnibusse - 15 m Hochboden
1)Kurze Beschreibung:
Kauf von 2 Stück Überlandlinienbusse - 15 m Hochboden.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

34121400, 34121100

3)Menge oder Umfang:
2 Stück.
Geschätzter Wert ohne MwSt
Spanne von 460 000 bis 480 000 EUR

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Preis verbindlich für Lieferung 2015.
Zahlungsziel 14 Tage.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Bietergemeinschaften werden nicht zugelassen.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen:
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja
Darlegung der besonderen Bedingungen: Sämtlicher Schriftverkehr und Besprechungen in deutscher Sprache, sowohl im Ausschreibungs- und Vergabeverfahren als auch bei der Realisierung. Alle geforderten Angaben sind der Bewerbung vollständig beizulegen. Bieter ohne Sitz in Deutschland haben eine Bescheinigung des für Sie zuständigen Versicherungsträgers vorzulegen. Der § 28 SektVo Angebote die Waren aus Drittländern umfassen findet Beachtung.
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eintragung in das Handelsregister.
Nichtvorliegen der Ausschlussgründe nach Richtlinie 77/62/EG.
Zertifiziertes QS System.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Vorlage von Bilanzen, Geschäftsberichte und Umsatzzahlen der letzten 3 Jahre.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Referenzliste, leistungsfähige Organisationsstruktur, Angaben zur nächsten Vertragswerkstatt zur VLP, Vorlage des Zertifikats "Blauer Engel" für die angebotenen Omnibusse.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren): nein
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien

das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien

1. Einhaltung der technischen Vorgaben unserer Leistungsbeschreibung. Gewichtung 15

2. Versorgungssicherheit mit Ersatzteilen. Gewichtung 15

3. Kundendienst und technische Unterstützung/räumliche Nähe einer Servicewerkstatt des Fahrzeugherstellers. Gewichtung 15

4. Qualität der Fahrzeuge/Wiederverkaufsmöglichkeiten/Restwertgarantie/Rücknahmeverpflichtung. Gewichtung 15

5. Kaufpreis. Gewichtung 10

6. Komformität zum bestehenden Fuhrpark. Gewichtung 10

7. Betriebskosten/Rentabilität/Kraftstoffverbrauch. Gewichtung 10

8. Desing. Gewichtung 5

9. Umweltschutz/verwendete Stoffe/Recyclingfähigkeit. Gewichtung 5

IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim Auftraggeber:
1-2015
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 4.2.2015 - 12:00
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
3.3.2015 - 12:00
IV.3.5)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.6)Bindefrist des Angebots
IV.3.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
Die Beschaffung erfolgt entsprechend der gültigen Förderrichtlinien des Landes Mecklenburg-Vorpommern.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 3855885160
Fax: +49 3854855871

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16.1.2015