/p>II.1)BeschreibungII.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber: Nichtoffener städtebaulicher und freiraumplanerischer Wettbewerb - Stadträumliches Entwicklungskonzept Untere Stadt in ...

Werbung

Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse

Richtlinie 2004/18/EG
Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Stadt Altensteig
Rathausplatz 1
Zu Händen von: Claudia Krüger/Monika Singer
72213 Altensteig
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 71164542180 / 71164542115
E-Mail:

Internet-Adresse(n):

http://www.altensteig.de

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
Nichtoffener städtebaulicher und freiraumplanerischer Wettbewerb - Stadträumliches Entwicklungskonzept "Untere Stadt" in Altensteig.
II.1.2)Kurze Beschreibung:
Um die Identität und damit auch die Unverwechselbarkeit der "Unteren Stadt" als Wohn-, Einkaufs- und Kulturort zu stabilisieren und zu steigern, sind funktionale, städtebauliche, architektonische, historische und freiräumliche Aspekte in einen integrierten Zusammenhang zu bringen. Vor diesem Hintergrund soll eine Vision für die "Untere Stadt" von Altensteig entwickelt werden, die strukturellfunktionale und gestalterische Überlegungen zu einem Entwicklungskonzept verknüpft. Darauf aufbauend ist ein bauliches und künstlerisches Gestaltungskonzept für die öffentlichen Straßen, Plätze und Wege der "Unteren Stadt" zu entwerfen. Insbesondere der Bereich Poststraße zwischen Postplatz und Ortseingang West mit dem Rathaus- und Marktplatz ist vertiefend zu bearbeiten. Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erarbeitung eines stadträumlichen Entwicklungskonzeptes für die "Untere Stadt". Die Aufgabe des Wettbewerbs ist in der Auslobung, Teil B, im Einzelnen ausführlich beschrieben.
II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71400000

Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verwaltungsangaben
IV.1.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.1.2)Angaben zu früheren Bekanntmachungen
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: ja

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 43-072246 vom 1.3.2014

Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

Bezeichnung: 1. Preis

V.1)Zuschlag und Preise
V.1.1)Anzahl der Teilnehmer:
12
V.1.2)Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
2
V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

Grüne Welle/Johannes Jörg Landschaftsarchitekt und LIMA/Lisa Bogner, Tobias Matzke Architekten
Harzstr. 20
70469 Stuttgart
DEUTSCHLAND
E-Mail:
Telefon: +49 71188781981

V.1.4)Höhe der Preise
Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 23 100 EUR

Bezeichnung: 2. Preis

V.1)Zuschlag und Preise
V.1.1)Anzahl der Teilnehmer:
12
V.1.2)Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
2
V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

Faktorgruen Landschaftsarchitekten und Thomas Schüler Architekten
Merzhauser Str. 110
79100 Freiburg
DEUTSCHLAND
E-Mail:
Telefon: +49 7617076470

V.1.4)Höhe der Preise
Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 17 500 EUR

Bezeichnung: 3. Preis

V.1)Zuschlag und Preise
V.1.1)Anzahl der Teilnehmer:
12
V.1.2)Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
2
V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

Lohrer hochrein Landschaftrsarchitekten und Stadtplaner
Bauerstr. 8
80796 München
DEUTSCHLAND
E-Mail:
Telefon: +49 892877910

V.1.4)Höhe der Preise
Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 14 700 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer Baden-Württemberg
76247 Karlsruhe
DEUTSCHLAND
E-Mail:
Telefon: +49 7219260
Fax: +49 7219266211

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15.10.2014
Werbung