Sanierung des Rathauses der Stadt Vellmar.

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Stadt Vellmar
Rathausplatz 1
Zu Händen von: Herrn Damm
34246 Vellmar
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 5618292126
E-Mail:

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.vellmar.de

Adresse des Beschafferprofils: http://www.vellmar.de

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Sanierung des Rathauses der Stadt Vellmar.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Rathausplatz 1, 34246 Vellmar.

NUTS-Code DE734

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Das Rathaus der Stadt Vellmar wurde in den Jahren 1976-1977 errichtet und in den 90er Jahren mehrfach erweitert. Die Tragkonstruktion besteht aus Stahlbeton, die Fassaden aus Brüstungselementen in Betonsandwich-Fertigbauweise mit Alu-Fenstern.
In dem gestaffelten sechsgeschossigen Gebäude zuzüglich Kellergeschoss sind, neben der Verwaltung der Stadt Vellmar, die Kasseler Sparkasse, die Barmer GEK Krankenkasse, eine Wohnung, das Ortsgericht, die Schiedsstelle und die Ratsschänke als Gastronomiebetrieb untergebracht.
Das Rathaus hat eine Bestands-BGF von ca. 4 900 m² und steht auf einem Grundstück mit einer Parzellengröße von 4 128 m² im Zentrum der Stadt Vellmar, Stadtteil Obervellmar.
Ziel ist es, dass Gebäude baulich und technisch, entsprechend der heutigen geltenden Vorschriften zu sanieren, sowie eine bedarfsgerechte zeitgemäße Nutzung, nach dem heutigen Nutzerbedarf, zu ermöglichen. Realisiert werden sollen die energetische Verbesserung mit geringeren Betriebskosten (Fassade, Heizung, Elektro), die brandschutztechnische Ertüchtigung mit der Herstellung eines 2. Rettungsweges, der Ausbau von schädlichen Baustoffen/-teilen, die Beseitigung von Betonkorrosion und Schäden an Bauteilen und von Undichtigkeitein in Flachdachbereichen, sowie Verbesserungen für die Nutzer, z.B. durch einen barrierefreien Hintereingang, neue Lüftungsanlagen, Sonnenschutz, tlw. Klimatisierung sowie durch die Überarbeitung des Raumprogramms für die einzelnen Funktionsbereiche, in Abstimmung mit dem Auftraggeber.
Der Bauantrag soll Anfang 2014 gestellt werden.
Der Fertigstellungstermin ist für Ende 2015 vorgesehen.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71000000, 71242000, 71244000, 71245000, 71247000, 71313200, 71315000, 71324000, 71327000, 71356400, 71521000

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
1. 1. Präqualifikation. Gewichtung 5
2. 2. Präqualifikation. Gewichtung 25
3. Lösungsvorschlag. Gewichtung 45
4. Honorarangebot. Gewichtung 25
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
Rathaus Vellmar
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr: 1 Bezeichnung: Generalplanerleistungen
V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
11.7.2014
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 5
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Karampour + Meyer Architekten BDA
Im Graben 12
34292 Ahnatal
DEUTSCHLAND

V.4)Angaben zum Auftragswert
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
nachr. HAD-Ref.: 4350/125
nachr. V-Nr/AKZ: Rathaus Vellmar
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
64283 Darmstadt
DEUTSCHLAND

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
64283 Darmstadt
DEUTSCHLAND

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen.
Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig (§ 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
64283 Darmstadt
DEUTSCHLAND

VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
1.7.2014