/p>II.1)BeschreibungII.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber: Erweiterung des Teilstandortes Herrnscheid in Drolshagen der Sekundarschule der Kreisstadt Olpe, Begrenzter Wettbewerb nach VOF ...

Werbung

Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse

Richtlinie 2004/18/EG
Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Stadt Drolshagen, Der Bürgermeister
Rathaus, Hagener Straße 9
Zu Händen von: Herrn Rainer Lange
57489 Drolshagen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 2761970120
E-Mail:
Fax: +49 2761970200

Internet-Adresse(n):

http://www.drolshagen.de

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber

Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
Erweiterung des Teilstandortes Herrnscheid in Drolshagen der Sekundarschule der Kreisstadt Olpe, Begrenzter Wettbewerb nach VOF und RAW 2004.
II.1.2)Kurze Beschreibung:
Die Stadt Drolshagen betreibt in dem Schulgebäude in Drolshagen, Herrnscheider Weg 33, eine Hauptschule. Mit dem Schuljahresbeginn 2013/2014 wird der Schulbetrieb sukzessive in eine Sekundarschule umgewandelt, d. h. zum Schuljahresbeginn 2017/2018 ist der letzte Hauptschuljahrgang entlassen. Am Schulstandort wird dann eine zweizügige Sekundarschule mit etwa 350 Schülerinnen und Schülern als Ganztagsschule betrieben.
Der Schulstandort "Herrnscheid" ist für den Betrieb einer Sekundarschule als Ganztagsschule weiterzuentwickeln. Die derzeitigen Überlegungen sehen keinen Eingriff in das Bestandsgebäude vor. Die zusätzlichen Räumlichkeiten mit einer Gesamtfläche von ca. 900 m² sollen in einem separaten Gebäude geschaffen werden. In einem Neubau sollen die Schulmensa, ein Forum bzw. eine Aula und diverse Räume für Unterricht, Aufenthalt, Technik und Nebenräume untergebracht werden.
Die Ausloberin rechnet auf der Basis der zu errichtenden Gesamtfläche mit Baukosten in Höhe von ca. 1 800 000 EUR netto.
Erwartet wird ein schlüssiges Gesamtkonzept mit anspruchsvoller Gestaltung, optimaler Funktionalität und hohen primärenergetischen sowie ökologischen Standards.
Die Stadt Drolshagen lobt für diese Maßnahme einen einstufigen begrenzten Wettbewerb nach den Regeln für die Auslobung von Wettbewerben (RAW 2004) mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren nach der Verdingungsordnung für freiberufliche Leistungen (VOF) zur Auswahl von maximal 15 Teilnehmern aus. Fünf Teilnehmer werden von der Ausloberin eingeladen, am Wettbewerbsverfahren teilzunehmen.
Der Wettbewerb richtet sich an Architekten, die Erfahrungen in der Planung und Realisierung von anspruchsvollen Bauten mit öffentlichem Charakter, wie z. B. Bildungs- und Kultureinrichtungen, Bauten des Gesundheitswesens, Bauten für Verwaltung und Dienstleistung o. ä., haben.
Im Anschluss an das Wettbewerbsverfahren erfolgt die Vergabe der Planungsleistungen in einem Verhandlungsverfahren gemäß VOF.
Teilnehmer am Verhandlungsverfahren sind die Preisträger, wie sie in den Bewerbungsunterlagen benannt wurden.
Der Wettbewerb ist anonym.
Die Wettbewerbssprache ist deutsch.
II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71240000, 71221000

Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verwaltungsangaben
IV.1.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.1.2)Angaben zu früheren Bekanntmachungen
Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: ja

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2013/S 235-408718 vom 4.12.2013

Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

Bezeichnung: 1. Preis.

V.1)Zuschlag und Preise
V.1.1)Anzahl der Teilnehmer:
15
V.1.2)Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

tr.architekten
Hinterm Schloß 15
32549 Bad Oeynhausen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 57317553322
Fax: +49 57317553326

V.1.4)Höhe der Preise

Bezeichnung: 2. Preis

V.1)Zuschlag und Preise
V.1.1)Anzahl der Teilnehmer:
15
V.1.2)Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

Heine-Reichold | Architekten und Ingenieure
Lößnitzer Straße 15
09350 Lichtenstein
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 37204585983
Fax: +49 37204585981

V.1.4)Höhe der Preise

Bezeichnung: 3. Preis.

V.1)Zuschlag und Preise
V.1.1)Anzahl der Teilnehmer:
15
V.1.2)Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

nimptscharchitekten
Bahnhofstraße 13
50999 Köln
Telefon: +49 2236875445
Fax: +49 2236875446

V.1.4)Höhe der Preise

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer bei der Bezirksregierung Arnsberg
Seibertzstraße 1
59821 Arnsberg
DEUTSCHLAND
E-Mail:
Telefon: +49 2931822197
Fax: +49 29318240159

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24.6.2014
Werbung