Bodensanierung einschließlich Entsorgung kontaminierter Bodenmassen.

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Dessora Industriepark GmbH i.L.
Einsteinstraße 127
Kontaktstelle(n): Dessora Industriepark GmbH
Zu Händen von: Dr. Metzner
06785 Oranienbaum
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 3406501762
Fax: +49 3406611396

Weitere Auskünfte erteilen: CDM Smith Consult GmbH
Weißenfelser Straße 65 H
Zu Händen von: Herrn Knüpfer
04229 Leipzig
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 34133389460
E-Mail:
Fax: +49 34133389392
Internet-Adresse: www.cdmsmith.com

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: CDM Smith Consult GmbH
Weißenfelser Straße 65 H
Kontaktstelle(n): Herrn Knüpfer
04229 Leipzig
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 34133389460
E-Mail:
Fax: +49 34133389392
Internet-Adresse: www.cdmsmith.com

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: CDM Smith Consult GmbH
Weißenfelser Straße 65 H
04229 Leipzig
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 34133389460
E-Mail:
Fax: +49 34133389392
Internet-Adresse: www.cdmsmith.com

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Haftungsfreigestellter nach Umweltrahmen-/Hemmnisbeseitigungsgesetz
I.3)Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Entwicklungsgesellschaft für Industrie und Gewerbe
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Bodensanierung einschließlich Entsorgung kontaminierter Bodenmassen.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 16: Abfall- und Abwasserbeseitigung, sanitäre und ähnliche Dienstleistungen
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Oranienbaum / Ortsteil Kapen

NUTS-Code DEE0E

II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Bodenaushub arsenkontaminierter Böden, Menge ca. 1 500 m³, Entsorgung arsenkontaminierter Böden, Menge ca. 3 000 t Rückverfüllung mit sauberem Bodenmaterial, Menge ca. 1 500 m³.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

90522400

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
Geschätzter Wert ohne MwSt: 400 000 EUR
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Laufzeit in Monaten: 1,5 (ab Auftragsvergabe)

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Sicherheit für Vertragserfüllung in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme; Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 3 v. H. der Abrechnungssumme.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Gemäß VOL/B.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja
Darlegung der besonderen Bedingungen:
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124.
Nachweis einer gültigen Betriebshaftpflichtversicherung 1 Mio. Sachschaden und Vermögensschäden sowie 1 Mio. Personenschaden.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Angabe von Referenzen zu vergleichbaren Maßnahmen mit vergleichbaren Kontaminationen, mindestens 3 Referenzen.
Nachweis Sachkunde gemäß BGR 128 des vorgesehenen Bauleiters.
Zertifikat des Bieters bzw. seiner Nachauftragnehmer zum Nachweis als Entsorgungsfachbetrieb gemäß Entsorgungsfachbetriebsverordnung.
Name und Anschrift der vorgesehenen Entsorgungsanlage, Annahmebedingungen der Entsorgungsanlage, Nachweis zur ausreichenden Annahmekapazität, Erklärung zur Annahmebereitschaft der Entsorgungsanlage.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Vorinformation

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 36-059359 vom 20.2.2014

IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Kostenpflichtige Unterlagen: ja
Preis: 45 EUR
Zahlungsbedingungen und -weise: Verrechnungsscheck, Überweisung auf folgende Kontoverbindung: CDM Smith Consult GmbH, Sparkasse Darmstadt BLZ 508 501 50 Konto 220 019 81 IBAN DE86 5085 0150 0022 0019 81 BIC (Swift) HELADEF1DAS, UniCredit Bank Frankfurt BLZ 508 202 92 Konto 304 514 5 IBAN DE44 5082 0292 0003 0451 45 BIC (Swift) HYVEDEMM487
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
23.6.2014 - 16:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 14.8.2014
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 24.6.2014 - 13:00
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Landesverwaltungsamt Halle (Saale)
Willy-Lohmann-Str. 7
06114 Halle
DEUTSCHLAND
E-Mail:
Telefon: +49 3455140
Internet-Adresse: www.landesverwaltungsamt.sachsen-anhalt.de
Fax: +49 3455141444

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Verstöße gegen Vergabevorschriften sind grundsätzlich unverzüglich gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Auf die gesetzlich bestehenden Rügeobliegenheiten und Fristen des § 107 Abs. 3 GWB wird ausdrücklich verwiesen.
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Landesverwaltungsamt Halle (Saale)
Willy-Lohmann-Str. 7
06114 Halle
DEUTSCHLAND
E-Mail:
Telefon: +49 3455140
Internet-Adresse: www.landesverwaltungsamt.sachsen-anhalt.de
Fax: +49 3455141444

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16.5.2014