Ausrüstung der Schiffe im Bereich der GDWS AS-Süd mit AIS und ECDIS.

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Fachstelle Maschinenwesen Süd beim Wasser- und Schifffahrtsamt Nürnberg
Gleißbühlstraße 7
Kontaktstelle(n): FMS Nürnberg
Zu Händen von: Herrn Pöhlmann
90402 Nürnberg
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 91120645211
E-Mail:
Fax: +49 91120645117

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Ausrüstung der Schiffe im Bereich der GDWS AS-Süd mit AIS und ECDIS.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag
Kauf
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Bereich der WSÄ Aschaffenburg; Schweinfurt; Regensburg.

NUTS-Code DE

II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Ausrüstung der Schiffe mit AIS und ECDIS.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

50245000

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
9 Schiffe WSA Aschaffenburg,
9 Schiffe WSA Schweinfurt,
10 Schiffe WSA Regensburg.
II.2.2)Angaben zu Optionen
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 18.7.2014. Abschluss 28.11.2014

Angaben zu den Losen

Los-Nr: 1 Bezeichnung: Ausstattung der Schiffe im Bereich des WSA Aschaffenburg mit AIS und ECDIS
1)Kurze Beschreibung
Ausstattung der Schiffe mit AIS und ECDIS.
Tausch von einer Radaranlage.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

50245000

3)Menge oder Umfang
9 Schiffe.
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 2 Bezeichnung: Ausstattung der Schiffe im Bereich des WSA Schweinfurt mit AIS und ECDIS
1)Kurze Beschreibung
Ausstattung der Schiffe mit AIS und Umrüstung vorhandener ECDIS-Anlagen.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

50245000

3)Menge oder Umfang
9 Schiffe.
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Los-Nr: 3 Bezeichnung: Ausstattung der Schiffe im Bereich des WSA Regensburg mit AIS und ECDIS
1)Kurze Beschreibung
Ausstattung der Schiffe mit AIS und ECDIS.
Tausch von 5 Radaranlagen.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

50245000

3)Menge oder Umfang
10 Schiffe.
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft 5 % der Auftragssumme, Vorrauszahlungsbürgschaft bei Vorauszahlungen.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Siehe Vergabeunterlagen.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter (Einzelperson).
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Der Bieter muss entweder eine Präqualifizierung ausweisen oder durch Angaben im Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" sich als qualifiziert erweisen. Der Auszug aus dem Gewerbezentralregister ist vorzulegen bzw. wird zusätzlich von der Vergabestelle angefordert. Bei ausländischen Bietern ist ein gleichwertiges Dokument in Landessprache und Übersetzung beizufügen.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Vergabeunterlagen.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Siehe Vergabeunterlagen.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
F-254.2/WFZ/AIS
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 12.6.2014 - 23:59
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
23.6.2014 - 23:59
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
Sonstige:
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 18.7.2014
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 24.6.2014 - 14:00

Ort:

FMS Nürnberg.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
VI.3)Zusätzliche Angaben
Bereitstellung der Vergabeunterlagen erfolgt ausschließlich über die e-Vergabe-Plattform des Bundes.

Die Angebotsabgabe muss ebenfalls über die e-Vergabe-Plattform des Bundes erfolgen (www.evergabe-online.de).

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Bundeskartellamt - Vergabekammer des Bundes
Villemombler Str. 76
53123 Bonn
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 2289499561
Fax: +49 2289499163

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
6.5.2014