Therme Bad Steben - Neubau Freibad/Erweiterung des Saunabereiches - LV 120 Hülle Eingangsgebäude.

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der Angebote

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bayerisches Staatsbad Bad Steben GmbH
Badstraße 31
Bad Steben
95138
Deutschland
Kontaktstelle(n): Hitzler Ingenieure
Telefon: +49 892555950
E-Mail:
Fax: +49 892559522
NUTS-Code: DE249

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.bad-steben.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Hitzler Ingenieure
Ehrenbreitsteiner Straße 28
München
80993
Deutschland
Telefon: +49 892555950
E-Mail:
Fax: +49 8925559522
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.hitzler-ingenieure.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Therme Bad Steben - Neubau Freibad/Erweiterung des Saunabereiches - LV 120 Hülle Eingangsgebäude.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45422100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Neubau Freibad erhält ein Eingangsgebäude das in einen Verwaltungsteil mit Kiosk und einen Duschentrakt aufgeteilt ist. Dachtragwerk aus Brettschichtholzträger, Vollständige Holz- Fassade einschl. Fenster, Dämmung und Abdichtung (Hülle).

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45422100
44221000
45421100
45261210
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE249
Hauptort der Ausführung:

Badstraße 31, 95138 Bad Steben.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Neubau Freibad erhält ein Eingangsgebäude das in einen Verwaltungsteil mit Kiosk und einen Duschentrakt aufgeteilt ist.

Die Ausschreibung umfasst die Herstellung des Dachtragwerkes aus senkrechter Brettstapeldecke h ca. 14cm einschl. Aufbau.

Der Aufbau besteht aus einer Zwischenschicht mit OSB Platten ca. 25mm zur Aufnahme der Installationstechnik. Dann folgt die aufgeschweißte Dampfsperre mit Alu- Einlage, die Gefälledämmung aus Mineralwolle sowie abschließend die Folienabdichtung.

Das Dach wird extensiv Begrünt.

Die Hülle umfasst weiter die Lieferung und Herstellung der Fenster und Türen in Aluminium.

Als letztes hat der AN die Fassade aus Holz- oder Kunstwerkstoffplatten herzustellen

Fläche Dachtragwerk mit Abdichtung und Gefälledämmung ca.

Dachfläche ca. 420m2

Fassadenfläche ca. 350m2

Fensterfläche ca. 20m2

Saunaerweiterung

Lamellen ca. 350m2.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/10/2017
Ende: 30/11/2018
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
23/06/2017

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Für den Auftrag kommen nur Bieter in Betracht, die bereits Leistungen mit Erfolg ausgeführt haben, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind. Mit dem Angebot ist für die Beurteilung der Eignung vorzulegen: Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit nach § 6a EU VOB/A.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:
23/06/2017

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die in Auftragsbekanntmachung / Ausschreibungsunterlagen verlangten Eignungsnachweise sind sowohl von den anbietenden Firmen als auch von deren Nachunternehmern zu erbringen.

Zahlungen nach § 16 VOB/B.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Mittelfranken Vergabekammer Nordbayern
Postfach 606
Ansbach
91511
Deutschland
Telefon: +49 98153-1277
E-Mail:
Fax: +49 98153-1837

Internet-Adresse:https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Fristen gem. § 160 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Regierung von Mittelfranken Vergabekammer Nordbayern
Ansbach
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/05/2017