Neubau Senefelder-Schule Treuchtlingen - Fliesen- und Plattenarbeiten.

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Zweckverband Senefelder-Schule Treuchtlingen
Bürgermeister-Döbler-Allee 3
Treuchtlingen
91757
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
Telefon: +49 9141/902301
E-Mail:
Fax: +49 9141/9027301
NUTS-Code: DE25

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.landkreis-wug.de/ausschreibungen

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Senefelder-Schule Treuchtlingen - Fliesen- und Plattenarbeiten.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45431000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gesamtmaßn.: Neubau (Neubau Bauteil I) und Umstrukturierung (Neubau/Abbr. Bauteil IIundBauteilIII) der bisherigen Gesamtschule Senefelder-Schule Treuchtlingen in mehreren Bauphasen bei laufendem Schulbetrieb.

Im Rahmen der Umstrukturierung werden unter dem Dach der integrierten und differenzierten Gesamtschule die drei Schultypen Mittelschule, Realschule und Gymnasium in einem Baukörper vereint und mit flexiblen Räumen und Lernbereichen ausgestattet.

Da die Baumaßn. während des laufenden Schulbetriebs stattfinden,

sind mehrere Bauabschnitte vorgesehen:

- Vorlauf: Teilabbr. Bestandsgebäude "Mensa" für

Neubaumaßnahme BT I - 1.Bauphase: dreigeschossiger Neubau BT I Schule Fachklassen auf dem östlichen Grundstück:

- 2. Bauphase: Abbr. Bestandsfachkraftklassen,

- Neubau Sporthalle BT II,

- 3. Bauphase: Abbr. Bestandssporthalle,

- dreigeschossiger Neubau Schule BT III:

Klassen/Verwaltung Lehrerzimmer - Nachlauf: Abbruch Bestandsklassenzimmertrakt und Mittagsbetreuung -

Herstellung Freianlagen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 101 272.60 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45430000
45261420
45432112
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
NUTS-Code: DE25
Hauptort der Ausführung:

91757 Treuchtlingen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ca. 560 m2 Wandfliesen Ca. 165 m2 Bodenfliesen Ca. 36 Stck Kristallspiegel.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 019-031186
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Fliesen- und Plattenarbeiten / BA 1

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
05/04/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 9
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Fliesen Röhlich GmbH
Zum Handwerkerhof 9
Wendelstein
90530
Deutschland
NUTS-Code: DE25B
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 101 272.60 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bieterfragen werden grundsätzlich nur beantwortet, wenn sie bis spätestens sechs Tage vor Submission gestellt werden. Die Beantwortung später eingehender Bieterfragen liegt im pflichtgemäßen Ermessen der Vergabestelle.

Die Unterlagen werden in elektronischer Form auf der Vergabeplattform Subreport zum Download bereitgestellt,

Link siehe I.3). Dort können auch mittels qualifizierter oder fortgeschrittener elektronischer Signatur Angebote elektronisch abgegeben werden. Ebenso ist die Abgabe eines Angebots in Papierform möglich, Ort hierfür siehe IV.2.7).

Bei Fragen zur Vergabeplattform wenden Sie sich bitte an die unter I.1) genannte(n) Kontaktstelle(n) oder an Herrn Thomas Schipper von der Vergabeplattform Subreport, Tel. +49 (0) 221-98 578-47. Die Bieter haben sich selbständig bis zum Submissionstermin über Änderungen an den Vergabeunterlagen und dort eingestellte Antworten auf Bieterfragen zu informieren. Eine Registrierung auf der Vergabeplattform ist für den Download der Vergabeunterlagen nicht erforderlich. Eine Registrierung wird jedoch empfohlen, da registrierte Bieter aktiv über Änderungen an der Vergabeunterlagen und Antworten auf Bieterfragen informiert werden.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Nordbayern, Regierung von Mittelfranken
Promenade 27
Ansbach
91522
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/04/2017