Objektüberwachung für die betriebs- und sicherheitstechnische Ausrüstung - B10-Rosensteintunnel.

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Landeshauptstadt Stuttgart, Tiefbauamt
Hohe Straße 25
Stuttgart
70176
Deutschland
E-Mail:
NUTS-Code: DE111

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.stuttgart.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektüberwachung für die betriebs- und sicherheitstechnische Ausrüstung - B10-Rosensteintunnel.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71521000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Rosensteintunnel ist im Zuge des Neubaus der B10 als zweiröhriger, den Rosensteinpark mit einer Länge von 985 m (Nordröhre) bzw. 1 060 m (Südröhre) unterfahrender Tunnel geplant. Die Portalbereiche werden in offener, die dazwischenliegenden Abschnitte mit Längen von 733 bzw. 742 m in bergmännischer Bauweiseher gestellt.

Die Nordröhre besitzt durchgehend 2 Fahrstreifen und die Südröhre weitet sich die letzten ca. 150 m am Ausfahrportal von 2 auf 3 Fahrstreifen auf.

Die Tunnelröhren werden durch insgesamt 5 Querschläge miteinander verbunden. Für die betriebs- und sicherheitstechnische Ausrüstung stehen 2 Betriebsgebäude zur Verfügung.

Der Tunnelneubau ist Bestandteil des Ausbaus der B10 zwischen Stuttgart-Zuffenhausen/Knotenpunt Friedrichswahl und Stuttgart-Ost/Knotenpunkt Talstraße. Der Rosensteintunnel stellt dabei eine direkte Verbindung zwischen dem Leuzetunnel und dem Knotenpunkt Pragsattel her.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 700 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45221240
35120000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE111
Hauptort der Ausführung:

Stuttgart.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Objektüberwachung für die betriebs- und sicherheitstechnische Ausrüstung nach § 55 LP 8 HOAI.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Projektteam (Erfahrung und Qualifikation) / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Projektabwicklung (interne Organisation, Verfügbarkeit/Gewährleistung Vor-Ort-Präsenz, Projektbearbeitung) / Gewichtung: 35
Qualitätskriterium - Name: Fragen des Auftraggebers zu Kosten, Termine, Qualitäten und Projektbearbeitung / Gewichtung: 20
Kostenkriterium - Name: Honorar / Gewichtung: 25
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2016/S 226-411748
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Objektüberwachung für die betriebs- und sicherheitstechnische Ausrüstung - B10-Rosensteintunnel.

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
27/03/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
IDS Beratende Ingenieure GmbH
Wagrainstraße 47
Stuttgart
70378
Deutschland
NUTS-Code: DE111
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 700 000.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim RP Karlsruhe
Karlsruhe
76133
Deutschland
E-Mail:
Fax: +49 7219263985
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/04/2017