Sanierung Gymnasium Theresianum, Oberer Laubenheimer Weg 58, 55131 Mainz.

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der Angebote

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bistum Mainz, Bischöfliches Ordinariat
Bischofsplatz 2
Mainz
55116
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Wolfgang Weber
Telefon: +49 6131253-332
E-Mail:
Fax: +49 6131253-404
NUTS-Code: DEB35

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bistummainz.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: www.harrer-ing.net
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Harrer Ingenieure GmbH
Reinhold-Frank-Str. 48B
Karlsruhe
76133
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Hermann Sommer
Telefon: +49 7211819-720
E-Mail:
Fax: +49 7211819-790
NUTS-Code: DE122

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.harrer-ing.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Verwaltungsbehörde des Bistum Mainz
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung Gymnasium Theresianum, Oberer Laubenheimer Weg 58, 55131 Mainz.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45214200
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Theresianum in Mainz ist ein Ganztages-Gymnasium in der Trägerschaft des Bistums Mainz.

Durch den Schulträger ist die Gesamtsanierung des Gymnasiums geplant. Die anstehenden Sanierungsmaßnahmen umfassen folgende Bereiche:

- Brandschutzsanierungen im Hinblick auf die aktuelle Vorschriftenlage,

- energetische Ertüchtigung der Gebäudehülle,

- grundlegende Erneuerung der Technikzentralen und teilweise der Installationen,

- Einbau von Brandmelde- und Alarmierungsanlagen,

- Erneuerung / Ausbau EDV-Netz.,

- Aufstockung.

Auf Grund des Wegfalles von Nutzungsbereichen im Bereich Mediathek (aus Brandschutzgründen) sollen auch im Zuge der Sanierung zusätzliche Klassenräume im Bereich der Verwaltungsebene

geschaffen werden. Hierzu ist angedacht, die Verwaltung in das angrenzende Internat zu verlagern.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB35
Hauptort der Ausführung:

Oberer Laubenheimer Weg 58, 55131 Mainz.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Brandschutzsanierungen im Hinblick auf die aktuelle Vorschriftenlage:

- energetische Ertüchtigung der Gebäudehülle,

- grundlegende Erneuerung der Technikzentralen und teilweise der Installationen,

- Einbau von Brandmelde- und Alarmierungsanlagen,

- Erneuerung / Ausbau EDV-Netz.,

- Aufstockung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2017
Ende: 31/12/2019
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
24/05/2017

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:
24/05/2017

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Mainz
Deutschland
E-Mail:
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Mainz
Deutschland
E-Mail:
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/04/2017