Therme Bad Steben - Neubau Freibad / Erweiterung Saunabereich - LV 200 Badewassertechnik.

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bayerisches Staatsbad Bad Steben GmbH
Badstraße 31
Bad Steben
95138
Deutschland
Kontaktstelle(n): Hitzler Ingenieure
Telefon: +49 892555950
E-Mail:
Fax: +49 8925559533
NUTS-Code: DE249

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.bad-steben.de

Adresse des Beschafferprofils: http://www.hitzler-ingenieure.de/

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://www.staatsanzeiger-eservices.de/eu.html
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Hitzler Ingenieure
Ehrenbreitsteiner Straße 28
München
80993
Deutschland
Kontaktstelle(n): Hitzler Ingenieure
Telefon: +49 892555950
E-Mail:
Fax: +49 8925559533
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.hitzler-ingenieure.de

Adresse des Beschafferprofils: http://www.hitzler-ingenieure.de/

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Therme Bad Steben - Neubau Freibad / Erweiterung Saunabereich - LV 200 Badewassertechnik.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45252120
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Es sind Badewasswertechnikanlagen für den Neubau des Freibades in Bad Steben zu liefern und einzubauen. Die Arbeiten finden in einem Heilquellenschutzgebiet statt. Sämtliche Geräte und Maschinen sind entsprechend für den Gebrauch mit biologisch abbaubaren Ölen und Bio- Diesel zu betreiben.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
43324100
45252120
39330000
44162000
45231300
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE249
Hauptort der Ausführung:

Bad Steben.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es sind Badewasswertechnikanlagen für den Neubau des Freibades in Bad Steben zu liefern und einzubauen. Hauptmaßen:

- 3 Stck. Ultrafiltrationsanlagen, Leistung 30 bis 270 m3/h;

- 10 Stck. Umwälz- und Attraktionspumpen, badewasserbeständig, Leistung 30 bis 270 m3/h;

- ca. 50 Stck. Klappen, badewasserbeständig mit Hand oder Pneumatikantrieb, DN 100- 300;

- ca. 900m Rohrleitungen PE HD geschweißt DN 100- 300;

- Chlorgas Desinfektionsanlage mit 4 Dosierstellen;

- 2 Stck. Schaltanlagen mit ca. 800 Datenpunkten.

Die Arbeiten finden in einem Heilquellenschutzgebiet statt. Sämtliche Geräte und Maschinen sind entsprechend für den Gebrauch mit biologisch abbaubaren Ölen und Bio- Diesel zu betreiben.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 31/07/2017
Ende: 28/02/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Für den Auftrag kommen nur Bieter in Betracht, die bereits Leistungen mit Erfolg ausgeführt haben, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Mit dem Angebot ist für die Beurteilung der Eignung vorzulegen: Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit nach § 6 a EU VOB/A.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Sicherheitsleistungen gem. § 9c EU VOB/A, § 17 VOB/B;

Zahlungen gem. § 16 VOB/B.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/05/2017
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 24/07/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 24/05/2017
Ortszeit: 14:00
Ort:

Vergabestelle Hitzler-Ingenieure: Ehrenbreitsteiner Str. 28, 80993 München.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter oder ihre Bevollmächtigten dürfen während der Öffnung der Angebote nicht anwesend sein. Lt. § 14 EU Absatz 6 VOB/A werden die Bieter unverzüglich nach dem Submissionstermin über die Submissionsergebnisse informiert (Fax / E-Mail).

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen stehen unentgeltlich, uneingeschränkt und vollständig bei dem Bayerischen Staatsanzeiger Online System in digitaler Form zur Verfügung und sind unter folgendem Link zu beziehen: http://www.staatsanzeiger-eservices.de/eu.html

Bieteranfragen werden bis spätestens 5 Werktage vor Angebotseröffnung (Submission) von der Vergabestelle (Hitzler-Ingenieure) beantwortet.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken
Promenade 27
Ansbach
91522
Deutschland
Telefon: +49 98153-1277
E-Mail:
Fax: +49 98153-1837

Internet-Adresse:https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Fristen gem. §160 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Siehe VI.4.1)
Siehe VI.4.1)
Deutschland

Internet-Adresse:https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/04/2017