Im Planungswettbewerb soll ein städtebaulicher Rahmenplan (Vorplanung) erstellt werden.

Wettbewerbsbekanntmachung

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Landeshauptstadt Saarbrücken
Saarbrücken
66111
Deutschland
Kontaktstelle(n): Stadtverwaltung, Stadtplanungsamt
Telefon: +49 681905-4078
E-Mail:
Fax: +49 681905-4155
NUTS-Code: DE

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.saarbruecken.de/

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://www.saarbruecken.de/wirtschaft/ausschreibungen_vergaben/aktuelle_ausschreibungen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Im Planungswettbewerb soll ein städtebaulicher Rahmenplan (Vorplanung) erstellt werden.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Einstufiger, nicht offener städtebaulich-freiraumplanerischer Wettbewerb mit vorgeschaltetem Teilnehmerwettbewerb und Auslosung. Es soll ein städtebaulicher Ideenwettbewerb mit max. 25 Büros stattfinden. Das Plangebiet umfasst räumlich die Tallage Alt -Saarbrückens, mit einem Ideenteil und Vertiefungsteilen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.10)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

Zur Teilnahme zugelassen werden insgesamt 25 Bewerber, davon: - 15 Teilnehmer in der Kategorie A: mit Erfahrung bei vergleichbaren Projekten ähnlicher Größenordnung, Aufgabenstellung und Qualitätsanspruch und, - 5 Teilnehmer in der Kategorie B: kleinere Büroorganisationen (bis 5 Büroinhaber/ Mitarbeiter) und Berufsanfänger (Diplom/Master) nach 2010 sowie, - 5 durch den Auslober bereits ausgewählte Teilnehmer. Voraussetzung für die Teilnahme am Verfahren ist das fristgerechte Vorliegen aller nachfolgend geforderten Unterlagen: - Vollständig ausgefüllter und vom Büroinhaber bzw. einem bevollmächtigtem Vertreter unterschriebener Bewerbungsbogen, - Nachweis der Eintragung in die Architektenkammer (z. B.: Kopie der Eintragungsurkunde), oder unterschriebene Erklärungen nach den Richtlinien 2005/36/EG i. V. m. 2006/100/EG, - Zusätzlich Kategorie A und C: Nachweise von vergleichbaren Projekten / Wettbewerbserfolgen durch Eintragung auf dem Bewerbungsbogen - zusätzliche Darstellung von max. 3 Referenzprojekten auf jeweils ein DIN A 4 großes Blatt (einseitig bedruckt), über den o.g. Umfang hinaus gehende Unterlagen werden für die Auswahl nicht berücksichtigt. - Zusätzlich Kategorie B: Nachweis als kleinere Büroorganisation (Erklärung) und als Berufsanfänger durch Kopie des Abschlusszeugnisses (Diplom / Master) 2010 oder später des Büroinhabers / der (aller) Büroinhaber und Qualitätsnachweise der Eignung (max. 3 Blatt DIN A4, einseitig bedruckt). Die Bewerbung ist in Papierform einzureichen. Andere Formate der Bewerbung als DIN A 4 werden von der Auslobung ausgeschlossen. Bei fehlenden Nachweisen oder falschen Angaben bleibt der Ausschluss von der Teilnahme vorbehalten. Die eingesandten Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Eine gesonderte Benachrichtigung der Bewerber, die nicht ausgewählt / ausgelost werden, erfolgt nicht. Die Zulassung zum Wettbewerbsverfahren erfolgt durch ein mit einem Losverfahren kombiniertes Bewerbungsverfahren. Die Bewerber müssen sich eigenverantwortlich einer der 3 Kategorien (A, B oder C) zuordnen. Die Prüfung und Wertung der geforderten Bewerbungsunterlagen erfolgt durch ein vom Auslober berufenes fachkundiges Auswahlgremium. Im Ergebnis dieser Prüfung und Wertung werden alle die Teilnehmer aus dem Kreis der Bewerber bestimmt, die für die ausgeschriebene Wettbewerbsaufgabe geeignet sind. Sollte die Zahl der geeigneten Bewerber die Zahl der jeweils zugelassenen Teilnehmer übersteigen, so entscheidet das Los.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben: Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die nach den Rechtsvorschriften ihres Heimatlandes zum Tag der Bekanntmachung zur Führung der Berufsbezeichnung Stadtplaner, Landschaftsarchitekt bzw. Architekt berechtigt sind. Teilnahmeberechtigt sind Bewerberteams, die mind. bestehen aus Stadtplanern, Landschaftsarchitekten und Verkehrsplanern.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.2)Art des Wettbewerbs
Nichtoffen
Anzahl der in Erwägung gezogenen Teilnehmer: 25
IV.1.7)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
Baubar Urbanlaboratorium, Saarbrücken
Freese Architekten, Saarbrücken
HDK Dutt & Kist GmbH, Saarbrücken
Kollmann Architekten, Saarbrücken
Machleidt GmbH, Berlin
IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

Erfüllung der formalen Bedingungen, für die Teilnahme-Bewerbung: Erfahrung bei vergleichbaren Projekten ähnlicher Größenordnung, Aufgabenstellungen und Qualitätsanspruch. Für den Planungswettbewerbsbeitrag: Leitidee und Entwicklungsziele, stadträumliche Einbindung und Vernetzung in das Umfeld, Umgang mit den städtebaulichen Schnittstellen, Erschließungsstruktur, hier insbesondere Rad- und Fußwegeverbindungen und Freiflächen, die Bildung von Unterkriterien ist möglich.

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 02/05/2017
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 08/05/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch
IV.3)Preise und Preisgericht
IV.3.1)Angaben zu Preisen
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise:

1. Preis 19 400 EUR,

2. Preis 11 640 EUR,

3. 3. Preis 7 760 EUR,

4. Anerkennung 4 850 EUR,

5. Anerkennung 4 850 EUR.

IV.3.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:
IV.3.3)Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: nein
IV.3.4)Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: nein
IV.3.5)Namen der ausgewählten Preisrichter:
Dr.-Ing. Michael Frehn, Dortmund
Prof. Eve Hartnack, Saarbrücken
Prof. Heiko Lukas, Saarbrücken
Prof. Donata Valentien, München
Ursula Witry, Luxembourg

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Saarlandes beim Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 6815014994
E-Mail:
Fax: +49 6815013506

Internet-Adresse:http://www.saarland.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Architektenkammer Saarland
Neumarkt 11
Saarbrücken
66117
Deutschland
Telefon: +49 6819544-10
E-Mail:
Fax: +49 68195441-11

Internet-Adresse:http://www.aksaarland.de/

VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Nach § 160 Abs. 3 Satz 1 Ziff. 4. Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Saarlandes beim Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 6815014994
E-Mail:
Fax: +49 6815013506

Internet-Adresse:http://www.saarland.de/

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/04/2017