Sanierung Erich-Kästner-Schule, Bürstadt Elektro und Fernmeldetechnische Anlagen 4. BA. Referenznummer der Bekanntmachung: 2016/022/1-425

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Eigenbetrieb Schule + Gebäudewirtschaft Kreis Bergstraße
Gräffstraße 5
Heppenheim
64646
Deutschland
Telefon: +49 6252-155474
E-Mail:
Fax: +49 6252-155794
NUTS-Code: DE715

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.kreis-bergstrasse.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-15acc11df82-3eef6fd9166606b9
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung Erich-Kästner-Schule, Bürstadt Elektro und Fernmeldetechnische Anlagen 4. BA.

Referenznummer der Bekanntmachung: 2016/022/1-425
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45310000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Elektro und Fernmeldetechnische Anlagen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45311100
45311200
45312000
45312200
45312310
45314000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE715
Hauptort der Ausführung:

Erich-Kästner-Schule, Woflstraße 23-25, 68642 Bürstadt.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Leistungsumfang:

Unterverteilung 2 Stk.;

Zuleitung Unterverteiler 128 m;

Kabelbahn 184 m;

Stromkreiszuleitungen Starkstrom 9 258 m;

Installationskabel Schwachstrom 7 587 m;

Fensterbankkanal 180 m;

Installationsgeräte (Schalter/Steckdosen) 280 Stk.;

Rasteranbauleuchten (Klassenräume) 146 Stk.;

Anbauleuchten (Flure/Nebenräume) 42 Stk.;

Wandleuchten (Außenfassade) 3 Stk.;

Sicherheitsleuchten (Zentrale vorhanden) 22 Stk.;

ELA-Lautsprecher (Zentrale vorhanden) 52 Stk.;

Melder Hausalarmanlage (Zentrale vorhanden) 29 Stk.;

EDV-Verteiler Standschrank (800 x 1 000 x 2 000 mm) 2. Stk;

EDV-Doppelanschlussdosen 78 Stk.;

EDV-Anschlussdosen 16 Stk.;

EDV-Kabel duplex 5 414 m;

EDV-Kabel simplex 1 083 m;

Brandschutzverkleidung Kabelbahn 112 m²;

Fang-/ Ableitung Blitzschutz 295 m;

Tiefenerder 7 Stk.;

Demontage Kabel und Leitungen 10 000 m;

Demontage Unterverteiler 2 Stk.;

Demontage Beleuchtungskörper 287 Stk.;

Demontage Installationsgeräte (Schalter/Steckdosen) 323 Stk.;

Demonage Kabelbahn / Kbaelkanäle 180 m;

Baustromverteiler inkl. Zuleitung 3 Stk.;

Bauleuchten inkl. Schalteinheit und Zuleitung 36 Stk.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 24/07/2017
Ende: 14/08/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Auftragsunterlagen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/04/2017
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 07/07/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21/04/2017
Ortszeit: 10:00
Ort:

Eigenbetrieb Schule + Gebäudewirtschaft Kreis Bergstraße, Tiergartenstraße 7a, 64646 Heppenheim, Deutschland.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und deren bevollmächtigte Vertreter.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

3.1 Geforderte Kaution und Sichertheit (falls zutreffend) Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Auftragssumme.

3.2 Wesentliche Fnanzierungs- und Zahlungsbedingungen, Verweis auf maßgebliche Vorschriften: Zahlungsbedingungen gem. Verdingungsunterlagen.

3.3. Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird (falls zutreffend).

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Wilhelminenstraße 1-3
Darmstadt
64283
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Wilhelminenstraße 1-3
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151125816
Fax: +49 6151126834
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 10 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Wilhelminenstraße 1-3
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151125816
Fax: +49 6151126834
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/03/2017