16D0098 - Artillerieschule Idar-Oberstein, Neubau einer Fahrzeug-Instandsetzungshalle, Objektplanung Gebäude und Innenräume gem. Teil 3 Abschnitt 1 HOAI.

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Verteidigung, vertreten durch das Amt für Bundesbau -ABB-, vertreten durch den Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung, NL Idar-Oberstein, vertreten durch die Niederlassungsleitung
Am Rilchenberg 65
Idar-Oberstein
55743
Deutschland
Kontaktstelle(n): LBB NL Koblenz, Zentrale Vergabestelle FbT, Hofstraße 257a, 56077 Koblenz
Telefon: +49 2619701-0
E-Mail:
Fax: +49 2619701-444
NUTS-Code: DEB15

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.LBBnet.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Verteidigung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

16D0098 - Artillerieschule Idar-Oberstein, Neubau einer Fahrzeug-Instandsetzungshalle, Objektplanung Gebäude und Innenräume gem. Teil 3 Abschnitt 1 HOAI.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Leistung des Auftragnehmers umfasst die Objektplanung Gebäude gem. Teil 3 Abschnitt 1 HOAI für den Neubau einer Fahrzeug-Instandsetzungshalle der Bundeswehr.

Es soll eine Halle in 1-geschossiger Bauweise inkl. Lager-, Werkstatt- und Bürokomplex (Anbau) errichtet werden. Die Halle mit einer Größe von ca. 810 m2 und einer Höhe von ca. 10 m beinhaltet 8 Arbeitsstände.

Des Weiteren sind in einem Hallenanbau 5 Büroräume mit einer Fläche von ca. 95 m2, 4 Werkstatträume mit einer Fläche von ca. 60 m2, Lager- und Technikräume, sowie Sozialräume zu planen. Die Brutto-Fläche (BGF) der Baumaßnahme beträgt ca. 1 900 m2, der Brutto-Rauminhalt ca. 12 500 m3.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 363 300.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB15
Hauptort der Ausführung:

Idar-Oberstein.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Objektplanung Gebäude

Leistungsbild Objektplanung Gebäude gemäß § 34 HOAI 2013.

Die Planung hat unter Beachtung der RBBau zu erfolgen. Aufbauend auf den übergebenen Unterlagen der ES-Bau erarbeitet der AN die EW-Bau. Nach Prüfung und Genehmigung der EW-Bau erstellt er die vollständige AFU-Bau mit allen für die Ausführung notwendigen Einzelangaben sowie die Leistungsbeschreibung mit Leistungsverzeichnissen. Im Rahmen der Mitwirkung der Vergabe berät er den AG bei der Prüfung und Wertung der Angebote aus Leistungsbeschreibung mit Leistungsverzeichnissen. Im Weiteren prüft er u. a. die von den bauausführenden Unternehmen ausgearbeiteten Montagepläne auf Übereinstimmung mit der Ausführungsplanung u. überwacht die Leistungen der bauausführenden Unternehmen in der Bauausführung. Ihm obliegt die Pflicht der fachl. Bewertung der innerh. der Verjährungsfristen für Gewährleistungsansprüche festgestellten Mängel sowie die Mitwirkung bei der Freigabe von Sicherheitsleistungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Vorstellung des Büros und des Projektteams in Bezug auf die konkrete Auftragsabwicklung / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Angaben zur Arbeitsweise im Hinblick auf die zu vergebende Leistung und konzeptionellen Vorgehensweise, vertiefende Angaben des Bewerbers zu technischen Belangen bei Umsetzung der geplanten Maßnahme / Gewichtung: 50
Qualitätskriterium - Name: Qualität der Präsentation / Gewichtung: 15
Preis - Gewichtung: 15
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der AG behält sich eine stufenweise Beauftragung der einzelnen Leistungen entsprechend RBBau-Vertragsmuster vor (vgl. Ziffer II.2.4)).

Leistungsstufe 1 (LPH 2, 3 und 4), Leistungsstufe 2 (LPH 5), Leistungsstufe 3 (LPH 6 und 7), Leistungsstufe 4 (LPH 8) und Leistungsstufe 5 (LPH 9).

Ein Rechtsanspruch auf Übertragung der Leistungen besteht nicht.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2016/S 165-297247
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 16D0098
Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
29/12/2016
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Ing.-Büro Hanspeter Klein
Lennestadt
57368
Deutschland
NUTS-Code: DEA59
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 363 000.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes - Bundeskartellamt
Villemomblerstraße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail:
Fax: +49 2289499163

Internet-Adresse:http://www.bundeskartellamt.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Amt für Bundesbau -ABB-
Wallstraße 1
Mainz
55122
Deutschland
Telefon: +49 6131140880
E-Mail:
Fax: +49 61311408810

Internet-Adresse:http://www.abb-rlp.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/01/2017