Dienstleistungskonzession für Werberechte auf städtischen Flächen im Gebiet der Landeshauptstadt Hannover. Referenznummer der Bekanntmachung: Vergabenummer: 20/0035/16

Zuschlagsbekanntmachung - Konzession

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/23/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Finanzen
Johannssenstraße 10
Hannover
30159
Deutschland
Kontaktstelle(n): Beteiligungsmanagement
Telefon: +49 511168-46248/45202/43698
E-Mail:
Fax: +49 51116846230
NUTS-Code: DE929

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.hannover.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dienstleistungskonzession für Werberechte auf städtischen Flächen im Gebiet der Landeshauptstadt Hannover.

Referenznummer der Bekanntmachung: Vergabenummer: 20/0035/16
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79340000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Landeshauptstadt Hannover vergibt mit Wirkung ab 1.1.2017 in 3 Losen das Werberecht auf öffentlichen und im Eigentum der Landeshauptstadt Hannover stehenden Flächen (Dienstleistungskonzession). In den jeweiligen Losen wird dem Auftragnehmer das Recht zur Aufstellung und werblichen Nutzung der bezeichneten Werbeträger übertragen.

Der neue Konzessionsvertrag hat eine Laufzeit von 13,5 Jahren.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hinterleuchtete Werbung

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79340000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE929
Hauptort der Ausführung:

Landeshauptstadt Hannover.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftragnehmer ist berechtigt und verpflichtet zur werblichen Nutzung von ca. 273 hinterleuchteten Säulen und Vitrinen und ca. 2 hinterleuchteten Goßflächen. Die Altanlagen können übernommen werden oder es ist eine neue Produktlinie anzubieten.

Von den Bietern wird sowohl eine Garantiepacht als auch eine umsatzbezogenen Pacht erwartet.

Die Vertragslaufzeit beträgt 13,5 Jahre.

Der Bewerber hat für Werbeaufträge der Landeshauptstadt Hannover sowie für Werbung für karitative, kulturelle und sportliche Veranstaltungen ohne kommerziellen Hauptzweck einen Preisnachlass von 60 % zu gewähren.

Der Bewerber ist verpflichtet, mindestens jährliche Medialeistungen im Wert von 62 500 EUR netto zu erbringen.

Optional ist von den Bewerbern für Los 1 ein Konzept zur Modernisierung und weiteren Nutzung der 12 bestehenden City Guides bzw. zu einem alternativen interaktiven Bürgerinformations- und -navigationssystem anzugeben.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die Konzession wurde vergeben auf der Grundlage der nachstehenden Kriterien:
  • Kriterium: Mindestpacht
  • Kriterium: Werbeträgerkonzept
  • Kriterium: Umsatzpacht
  • Kriterium: Medialeistungen
  • Kriterium: Interaktives Informationssystem
II.2.7)Laufzeit der Konzession
Beginn: 11/01/2017
Ende: 30/06/2030
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Vertragsbeginn 1.1.2017, elektronisches Formular fehlerhaft.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Geklebte Werbung

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79340000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE929
Hauptort der Ausführung:

Landeshauptstadt Hannover.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftragnehmer ist berechtigt und verpflichtet zur werblichen Nutzung von ca. 689 Litfaßsäulen, davon mindestens 400 Allgemeinanschlägen sowie ca. 30 Großflächen. Die Altanlagen können übernommen werden oder es ist eine neue Produktlinie anzubieten. Von den Bietern wird sowohl eine Garantiepacht als auch eine umsatzbezogenen Pacht erwartet. Die Vertragslaufzeit beträgt 13,5 Jahre. Der Auftragnehmer von Los 2 hat eine Verpflichtung zur Beseitigung von Wildplakatierung in einem vertraglich festgelegten Umfang. Im Gegenzug erhält er die Möglichkeit zur werblichen Nutzung vertraglich bestimmter Stadtmöbel durch Werbeträger in der Regel im DIN A1-Format. Der Bewerber hat für Werbeaufträge der Landeshauptstadt Hannover sowie für Werbung für karitative, kulturelle und sportliche Veranstaltungen ohne kommerziellen Hauptzweck einen Preisnachlass von 60 % zu gewähren. Der Bewerber ist verpflichtet, mindestens jährliche Medialeistungen im Wert von 62 500 EUR netto zu erbringen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die Konzession wurde vergeben auf der Grundlage der nachstehenden Kriterien:
  • Kriterium: Mindestpacht
  • Kriterium: Werbeträgerkonzept
  • Kriterium: Umsatzpacht
  • Kriterium: Medialeistungen
II.2.7)Laufzeit der Konzession
Beginn: 11/01/2017
Ende: 30/06/2030
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Vertragsbeginn 1.1.2017, elektronisches Formular fehlerhaft.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Besondere Werbeträger

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79340000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE929
Hauptort der Ausführung:

Landeshauptstadt Hannover.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftragnehmer ist berechtigt zur werblichen Nutzung von ca. 126 Dreieckständern, ca. 50 Uhrensäulen, ca. 7 Sonderwerbeanlagen, ca. 9 Großflächen, ca. 9 Standorten für temporäre Veranstaltungswerbung. Altanlagen können übernommen werden (Ausnahme 10 Uhrensäulen und Sonderwerbeanlagen) oder eine neue Produktlinie ist anzubieten.

Es wird sowohl eine Garantiepacht als auch eine umsatzbezogenen Pacht erwartet, Vertragslaufzeit 13,5 Jahre.

Für Werbeaufträge der LHH sowie für Werbung für karitative, kulturelle, sportliche Veranstaltungen ohne kommerziellen Hauptzweck ist ein Preisnachlass von 60 % zu gewähren.

Der Auftragnehmer stellt bei allgemeinen Wahlen Anschlagtafeln (120 Flächen) im Format 18/1 (Großfläche) zur Plakatierung für die zur Wahl zugelassenen Wahlvorschlagsträger an 40 Standorten im Stadtgebiet Hannover bereit. Er übernimmt kostenlos für alle Wahlvorschlagsträger, die ihre Plakate zuliefern, die Erstplakatierung auf den Anschlagstafeln und die notwendige laufende Pflege.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die Konzession wurde vergeben auf der Grundlage der nachstehenden Kriterien:
  • Kriterium: Mindestpacht
  • Kriterium: Werbeträgerkonzept
  • Kriterium: Umsatzpacht
II.2.7)Laufzeit der Konzession
Beginn: 11/01/2017
Ende: 30/06/2030
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Vertragsbeginn 1.1.2017, elektronisches Formular fehlerhaft.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Vergabeverfahren ohne vorherige Veröffentlichung einer Konzessionsbekanntmachung
IV.1.11)Hauptmerkmale des Vergabeverfahrens:

Auf Grund des fehlerhaften elektronischen Formulars wird an dieser Stelle mitgeteilt, dass abweichend von IV.1.1 unter der unter IV.2.1) angegebenen Nummer die Konzession am 9.12.2015 im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht wurde.

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2015/S 241-436466

Abschnitt V: Vergabe einer Konzession

Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Hinterleuchtete Werbung

Eine Konzession/Ein Los wurde vergeben: ja
V.2)Vergabe einer Konzession
V.2.1)Tag der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
16/12/2016
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Konzessionärs
X-CITY Marketing Hannover GmbH
Goethestraße 13 A
Hannover
30169
Deutschland
NUTS-Code: DE929
Der Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert der Konzession und zu den wesentlichen Finanzierungsbedingungen (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/Loses/der Konzession: 1.00 EUR
Gesamtwert der Konzession/des Loses: 1.00 EUR

Abschnitt V: Vergabe einer Konzession

Los-Nr.: 2
Bezeichnung des Auftrags:

Geklebte Werbung

Eine Konzession/Ein Los wurde vergeben: ja
V.2)Vergabe einer Konzession
V.2.1)Tag der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
16/12/2016
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Konzessionärs
X-CITY Marketing Hannover GmbH
Goethestraße 13 A
Hannover
30169
Deutschland
NUTS-Code: DE929
Der Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert der Konzession und zu den wesentlichen Finanzierungsbedingungen (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/Loses/der Konzession: 1.00 EUR
Gesamtwert der Konzession/des Loses: 1.00 EUR

Abschnitt V: Vergabe einer Konzession

Los-Nr.: 3
Bezeichnung des Auftrags:

Besondere Werbeträger

Eine Konzession/Ein Los wurde vergeben: ja
V.2)Vergabe einer Konzession
V.2.1)Tag der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
16/12/2016
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2
Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Konzessionärs
X-CITY Marketing Hannover GmbH
Goethestraße 13 A
Hannover
30169
Deutschland
NUTS-Code: DE929
Der Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert der Konzession und zu den wesentlichen Finanzierungsbedingungen (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/Loses/der Konzession: 1.00 EUR
Gesamtwert der Konzession/des Loses: 1.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Nebenangebote waren zugelassen.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Die RL 2014/23/EU war zum Zeitpunkt der Einleitung des Konzessionierungsverefahrens noch nicht in nationales Recht umgesetzt, die KonzVgV noch nicht in Kraft getreten. Daher besteht kein geregeltes Nachprüfungsverfahren.
Hannover
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2017