Neubau der Grund- und Mittelschule Pfaffenhofen an der Ilm. Referenznummer der Bekanntmachung: 204/036 Tischlerarbeiten - Innentüren

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt Pfaffenhofen an der Ilm
Hauptplatz 18
Pfaffenhofen
85276
Deutschland
Kontaktstelle(n): Stadtbauamt – Sachgebiet 3.2 Hochbau
Telefon: +49 8441782080
E-Mail:
Fax: +49 8441782680
NUTS-Code: DE21J

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.pfaffenhofen.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.staatsanzeiger-eservices.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau der Grund- und Mittelschule Pfaffenhofen an der Ilm.

Referenznummer der Bekanntmachung: 204/036 Tischlerarbeiten - Innentüren
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45421131
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Tischlerarbeiten - Innentüren für den Neubau der Grund- und Mittelschule Pfaffenhofen an der Ilm.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 502 521.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21J
Hauptort der Ausführung:

Kapellenweg 14, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ca. 150 Stück Innentürelemente mit Zargen, teilweise mit Oberlicht, zum Teil mit Brandschutz-, Feuchtraum-, sowie Nassraumanforderungen, sowie erhöhter Schallschutz.

Ca. 4 Stück Schiebetüren, nassraumgeeignet.

Ca. 50 Stück verglaste Systemtrennwandelemente mit Türen, in Fluren / Clustern. Teilweise erhöhter Schallschutz, zum Teil abgewinkelte Ausführung. Mediensäulen mit Bedienelementen integriert.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 05/06/2017
Ende: 17/11/2017
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweise / Bescheinigungen des Unternehmers sowie sämtlicher anderen Unternehmen:

a) Gültiger Nachweis zur Gewerbeanmeldung sowie ein aktueller Auszug aus dem Handelsregister und dem Gewerbezentralregister, oder bei handwerklichen Betrieben: eine Bescheinigung über die Eintragung in der Handwerksrolle oder einen sonstigen Befähigungsnachweis nach EU-rechtlichen Bestimmungen.

b) Erklärung, dass keine Ausschlussgründe gemäß § 6e EU VOB/A vorliegen.

c) Ansässigkeitsbescheinigung des Betriebsstättenfinanzamtes, dass der Auftragnehmer unter einer Steuernummer geführt wird und dass keine Steuerrückstände bestehen.

d) Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft, dass ein Auftragnehmer mit Sitz in einem EU-Staat gültige Entsende- bzw. Versicherungsbescheinigung (E 101 und E 111) des Sozialversicherungsträgers besitzt. Ein Auftragnehmer mit Sitz im Ausland hat zusätzlich eine Bescheinigung seines Kreditinstitutes über die Bezeichnung/Identität des Kontos sowie eine ausländische Auskunft in Steuersachen (Ertrag- und Umsatzsteuer) vorzulegen; Unternehmen aus EU-Ländern haben die USt-lD-Nummer anzugeben.

e) Verpflichtungserklärung zum Mindestlohngesetz (MiLoG).

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweise / Bescheinigungen des Unternehmers sowie sämtlicher anderen Unternehmen:

a) Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung; Mindestdeckungssumme: Sach- und Vermögensschäden: 3 000 000 EUR; Personenschäden: 3 000 000 EUR;

b) Erklärung des Umsatzes aus den jeweils letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, jedoch Mindestnettojahresumsatz von 1 000 000 EUR;

c) Vorlage von Jahresabschlüssen oder alternativ, Einnahmen- und Ausgabenrechnung der letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahre.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweise / Bescheinigungen des Unternehmers sowie sämtlicher anderen Unternehmen:

a) Mindestens 3 Referenzen über die Ausführung von Leistungen in den letzten 5 Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind;

b) Angaben zu technischen Fachkräften und/ oder technischen Stellen, die für die zu vergebenden Leistung eingesetzt werden sollen; unabhängig davon ob sie seinem Unternehmen angehören oder nicht;

c) Angaben über die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal;

d) Angabe der Umweltmanagementmaßnahmen die der Auftragnehmer während der Auftragsausführung anwendet;

e) Angabe, welche Teile des Auftrags der Unternehmer als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2016/S 029-046230
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/02/2017
Ortszeit: 10:45
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 09/04/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 08/02/2017
Ortszeit: 10:45
Ort:

Besprechungsraum 2.01., Hauptplatz 18, 85276 Pfaffenhofen.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Anwesenheit der Bieter bzw. deren Vertreter ist nicht gestattet.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
München
80534
Deutschland
Telefon: +49 8921762411
E-Mail:
Fax: +49 8921762847

Internet-Adresse:www.regierung.oberbayern.bayern.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Stadt Pfaffenhofen an der Ilm
Hauptplatz 18
Pfaffenhofen an der Ilm
85276
Deutschland
Telefon: +49 8441782080
E-Mail:
Fax: +49 8441782680

Internet-Adresse:www.pfaffenhofen.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2017