Intelligente Entwicklungsumgebung für flexibles und schnelles Mikrosensorik-Prototyping IEMP.

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH
Konrad-Zuse-Str. 14
Kontaktstelle(n): CiS Forschungsinstitut für Mikrosenorik GmbH
Zu Händen von: Herrn Laser
99099 Erfurt
Deutschland
Telefon: +49 3616631411
E-Mail:
Fax: +49 3616631413

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.cismst.de

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: mit öffentlichen Mitteln geförderte Forschungseinrichtung
I.3)Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Forschung und Entwicklung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Intelligente Entwicklungsumgebung für flexibles und schnelles Mikrosensorik-Prototyping IEMP.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag
Kauf
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Erfurt.

NUTS-Code DEG01

II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Intelligente Entwicklungsumgebung für flexibles und schnelles Mikrosensorik-Prototyping IEMP.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

31720000

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für ein oder mehrere Lose
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
Geschätzter Wert ohne MwSt:
Spanne von 600 000 bis 802 000 EUR
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 19.3.2017. Abschluss 31.12.2017

Angaben zu den Losen

Los-Nr: 1 Bezeichnung: Automatischer Wafer-Prober
1)Kurze Beschreibung
Automatischer Wafer-Prober für Mikrosystemtechnik.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

31720000

3)Menge oder Umfang
1 Stück.
Geschätzter Wert ohne MwSt:
Spanne von 200 000 bis 260 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Laut Leistungsverzeichnis.
Los-Nr: 2 Bezeichnung: Messstation zu Waferprober
1)Kurze Beschreibung
Messstation zu Waferprober bestehend aus Messgeräten.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

31720000

3)Menge oder Umfang
2 Stück.
Geschätzter Wert ohne MwSt:
Spanne von 40 000 bis 60 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Laut Leistungsverzeichnis.
Los-Nr: 3 Bezeichnung: PE-CVD Anlage
1)Kurze Beschreibung
PE-CVD Anlage mit Parallel-Platten-Reaktor für die Realisierung variabler PECVD-Schichten.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

31720000

3)Menge oder Umfang
1.
Geschätzter Wert ohne MwSt:
Spanne von 300 000 bis 360 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
LautLeistungsverzeichnis.
Los-Nr: 4 Bezeichnung: Datenbanktool für flexibles Management von Technologie- und Prozessdaten Software für Datenerfassung
1)Kurze Beschreibung
Software für Datenerfassung.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

31720000

3)Menge oder Umfang
1 Stück.
Geschätzter Wert ohne MwSt:
Spanne von 40 000 bis 70 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Laut Leistungsverzeichnis.
Los-Nr: 5 Bezeichnung: Datenbanktool für flexibles Management von Technologie- und Prozessdaten Hardware
1)Kurze Beschreibung
Hardware für Datenbanktool.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

31720000

3)Menge oder Umfang
2 Stück.
Geschätzter Wert ohne MwSt:
Spanne von 13 000 bis 32 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Laut Leistungsverzeichnis.
Los-Nr: 6 Bezeichnung: Datenbanktool für flexibles Management von Technologie- und Prozessdaten Hard- und Software für mobile Datenerfassung
1)Kurze Beschreibung
Hardware- und Softwareinfrastruktur für mobile Datenerfassung.
2)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

31720000

3)Menge oder Umfang
1.
Geschätzter Wert ohne MwSt:
Spanne von 7 000 bis 20 000 EUR
4)Abweichung von der Vertragslaufzeit oder vom Beginn bzw. Ende des Auftrags
5)Zusätzliche Angaben zu den Losen
Laut Leistungsverzeichnis.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Anzahlungen gegen Bankbürgschaft, Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Auftragssumme einschließlich der Nachträge, Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Abrechnungssumme einschließlich der Nachträge. Weiteres entsprechend Verdigungsunterlagen.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Anzahlungen gegen Bankbürgschafte, weiteres entsprechend Verdingungsunterlagen.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevöllmächtigtem Vertreter.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja
Darlegung der besonderen Bedingungen: Fördergegenstand: Wirtschaftsnahe Infrastruktur (Investitionen in die forschungsbezogene Geräteinfrastruktur) im Spezialisierungsfeld "Industrielle Produktion und Systeme" mit dem Leitziel "Thüringen ist 2020 eine führende Region Europas für die Entwicklung und Anwendung von flexiblen und effizienten Prozessen und Systemen sowie Technologien für individualisierte Produkte".
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: - Bescheingung der Berufsgenossenschaft, der Krankenkasse, des zuständigen Finanzamtes, der Handwerkskammer, des Handelsregisters,
- Auszug aus Gewerbezentralregister,
- weiteres nach Verdingungsunterlagen.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: - Bonitätserklärung der Hausbank,
- Berufshaftpflichtversicherung,
- Angabe von Gesamtumsatz und Umsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren in Bezug aus diese Ausschreibung,
- weiteres nach Verdingungsunterlagen.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
- Referenzliste über Umfang und in der Ausführung vergleichbarer Objekte,
- Nachweis einer ausreichenden Kapazität zur termingerechten Auftragserfüllung und der Quailifkation der Mitarbeiter, die für dieses Projekt eingesetzt werden,
- Erfüllung aller Punkte der Leistungsbeschreibung nach Verdingungsunterlagen.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
2016 WIN 0002
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 20.2.2017 - 16:00
Kostenpflichtige Unterlagen: ja
Preis: 40 EUR
Zahlungsbedingungen und -weise: Überweisung auf das Konto der Commerzbank Erfurt;
IBAN DE49 8204 0000 0107 4210 00.
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
28.2.2017 - 16:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 31.1.2018
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 1.3.2017 - 10:00

Ort:

Auftraggeber.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: ja
Angabe der Vorhaben und/oder Programme: EFRE-OP 2014 bis 2020, Richtlinie des Freistaates Thüringen zur Förderung von Forschung, Technologie, Innovation (FTI-Richtlinie), ThürStAnz. Nr. 36/2015 vom 7.9.2015, S. 215 in Kraft getreten am 19.8.2015,
VI.3)Zusätzliche Angaben
Keine.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer beim Thüringer Landesverwaltungsamt
Weimarplatz 4
99423 Weimar
Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 36137737276
Fax: +49 36137739354

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
6.1.2017