Saarländische Klinik für Forensische Psychiatrie (SKFP), 66663 Merzig; hier: Innenputzarbeiten.

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Bauauftrag

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Landesamt für Zentrale Dienste (LZD)
Hardenbergstraße 6
Kontaktstelle(n): Sachgebiet Z 6 - Vergabestelle
Zu Händen von: Frau Riplinger
66119 Saarbrücken
Deutschland
Telefon: +49 681/501-4685
E-Mail:
Fax: +49 681/501-4411

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.saarland.de/2360.htm

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Wirtschaft und Finanzen
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Saarländische Klinik für Forensische Psychiatrie (SKFP), 66663 Merzig; hier: Innenputzarbeiten.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Bauauftrag
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Saarländische Klinik für Forensische Psychiatrie (SKFP); 66663 Merzig.

NUTS-Code DEC02

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Innenputzarbeiten in der Saarländischen Klinik für Forensische Psychiatrie (SKFP) in Merzig.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

45410000

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
16 E 01279
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2016/S 160-289806 vom 20.8.2016

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr: 16E01279 Bezeichnung: Innenputzarbeiten
V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
14.12.2016
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 9
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Gebr. Celik GmbH
Hohe Straße 26
21073 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 4032521586
Fax: +49 4032521587

V.4)Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 220 000 EUR
mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
Endgültiger Gesamtauftragswert:
Wert: 121 338,93 EUR
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
Zu Ziffer II.3) - Die angegebene Zeitspanne ist voraussichtlicher Natur.
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken
Deutschland
E-Mail:
Telefon: +49 681501-4994
Internet-Adresse: http://wirtschaft.saarland.de
Fax: +49 681501-3506

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Der Antrag nach Abschnitt VI.4.1) ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
3.1.2017