Schaltanlage Rönnebeck. Referenznummer der Bekanntmachung: wesernetz001

Auftragsbekanntmachung - Sektoren

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
wesernetz Bremen GmbH
Theodor-Heuss-Allee 20
Bremen
28215
Deutschland
Kontaktstelle(n): Matthias Büsing
E-Mail:
NUTS-Code: DE501

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.wesernetz.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Center/company/announcements/categoryOverview.do?method=search&searchString=%22CXP4YRVY5QR%22
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
EWE AG
Tirpitzstraße 39
Oldenburg
26122
Deutschland
Kontaktstelle(n): Matthias Büsing
E-Mail:
NUTS-Code: DE943

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.ewe.de

I.6)Haupttätigkeit(en)
Strom

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schaltanlage Rönnebeck.

Referenznummer der Bekanntmachung: wesernetz001
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
31214000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Anlagenerneuerung der luftisolierten 12 kV- Schaltanlage Bremen,

UW Rönnebeck, Abschaltleistung 350 MVA.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE501
Hauptort der Ausführung:

Bremen, Rönnebeck; Striekenkamp 32; 28777; Bremen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung ist die Lieferung, Montage und Inbetriebsetzung der 12 kV- Innenraum - Schaltanlage UW Rönnebeck (Striekenkamp 32, 28777 Bremen). Die Anlage umfasst 22 Kabelabgangsschaltfelder, 2 Umspannerfelder, 1 Sammelschienenlängskupplung, 2 Querkupplungen, 2 Betriebsmessungen. Die Anlage soll als Doppelsammelschienenanlage mit einer Längskupplung in einer Sammelschiene einzeilig aufgebaut werden. Vor Beginn der Baumaßnahme entwickelt der AN in der Feinplanungsphase aus dem Lastenheft das Pflichtenheft. Der AG sichert die dazu erforderliche Unterstützung zu. Nach Genehmigung des Pflichtenheftes durch den AG wird der Hauptauftrag aktiviert und die Baufreigabe erteilt. Zum Auftragsvolumen gehört auch die Einbindung von beigestelltem Material in Dokumentation, Konstruktion und Montage. Aus Platzgründen ist der Aufbau der Doppelsammelschienenanlage aus Einfachsammelschienenschaltfeldern in Rücken-an-Rücken-Aufstellung im Schaltanlagengebäude nicht möglich. Die Auftragsausführung ist geplant vom 15.7.2017 bis 31.10.2017.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 27/02/2017
Ende: 31/10/2017
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Gem. Anlage "Auftragsbekanntmachung mit Teilnehmerwettbewerb_ SA Rönnebeck_20161212 final".

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Gem. Anlage "Auftragsbekanntmachung mit Teilnehmerwettbewerb_ SA Rönnebeck_20161212 final".

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Gem. Anlage "Auftragsbekanntmachung mit Teilnehmerwettbewerb_ SA Rönnebeck_20161212 final".

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Gem. Anlage "Auftragsbekanntmachung mit Teilnehmerwettbewerb_ SA Rönnebeck_20161212 final".

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Gem. Anlage "Auftragsbekanntmachung mit Teilnehmerwettbewerb_ SA Rönnebeck_20161212 final".

III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Gem. Anlage "Auftragsbekanntmachung mit Teilnehmerwettbewerb_ SA Rönnebeck_20161212 final".

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:

Gem. Anlage "Auftragsbekanntmachung mit Teilnehmerwettbewerb_ SA Rönnebeck_20161212 final".

III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

Gem. Anlage "Auftragsbekanntmachung mit Teilnehmerwettbewerb_ SA Rönnebeck_20161212 final".

III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:

Gem. Anlage "Auftragsbekanntmachung mit Teilnehmerwettbewerb_ SA Rönnebeck_20161212 final".

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Gem. Anlage "Auftragsbekanntmachung mit Teilnehmerwettbewerb_ SA Rönnebeck_20161212 final".

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/01/2017
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/03/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YRVY5QR.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Bremen - Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
Contrescarpe 72
Bremen
28195
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/12/2016