GVZ, Erschließung.

Vorinformation

Bauauftrag

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Sondervermögen Gewerbeflächen (Stadt) c/o WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Langenstr. 2-4, Eingang Stintbrücke 1
Zu Händen von: WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
28195 Bremen
Deutschland
Telefon: +49 421-9600-10
E-Mail:
Fax: +49 421-9600810

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.wfb-bremen.de

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Wirtschaftsförderung
I.3)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II.A: Auftragsgegenstand (Bauauftrag)

II.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
GVZ, Erschließung.
II.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung
Hauptausführungsort: Bremen.
DE501
II.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.4)Kurze Beschreibung der Art und des Umfangs der Bauleistungen
Transport und Einbau von ca. 250 000 m3 Sand. Transportentfernung ca. 25 km. Einbauort: GVZ Bremen. Entnahmeort: Gewerbepark Hansalinie Bremen.
II.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

45112000

II.6)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren und Vertragslaufzeit
Geplanter Termin für
Beginn der Bauarbeiten: 3.4.2017
Abschluss der Bauarbeiten: 31.10.2017
II.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
II.8)Zusätzliche Angaben:

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Angaben zum allgemeinen Rechtsrahmen
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15.12.2016