Neubau von Trinkwasserleitungen, Harzwasser-Einspeisung Süd, 4. Bauabschnitt.

BEKANNTMACHUNG

Bauleistung

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

I.1)NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)

Wasserverband Peine
Horst 6
z. H. Herrn Emersleben
31226 Peine
DEUTSCHLAND
Tel. +49 5171956268
E-Mail:
Fax +49 5171956262

Internet-Adresse(n)

Hauptadresse des Auftraggebers http://www.wasserverband.de

Weitere Auskünfte erteilen: Ingenieurbüro Metzing
Wilhelmshöher Straße 33
z. H. Herrn Habekost, Herrn Uwe Metzing
38723 Seesen
DEUTSCHLAND
Tel. +49 538193933
E-Mail:
Fax +49 5381939399
Internet: http://www.ingenieurbuero-metzing.de

Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Ingenieurbüro Metzing
Wilhelmshöher Straße 33
z. H. Herrn Habekost, Herrn Uwe Metzing
38723 Seesen
DEUTSCHLAND
Tel. +49 538193933
E-Mail:
Fax +49 5381939399
Internet: http://www.ingenieurbuero-metzing.de

Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

I.2)ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Einrichtung des öffentlichen Rechts
Sonstiges Wasserverband
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein

ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

II.1)BESCHREIBUNG
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Neubau von Trinkwasserleitungen, Harzwasser-Einspeisung Süd, 4. Bauabschnitt.
II.1.2)Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Bauleistung
Erbringung einer Bauleistung, gleichgültig mit welchen Mitteln, gemäß den vom öffentlichen Auftraggeber genannten Erfordernissen
Hauptausführungsort Gemarkung Gustedt, Groß Elbe und Baddeckenstedt.

NUTS-Code DE91B

II.1.3)Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Sanierung von Guss- und Stahlrohrleitungen DN 500 durch Einzug von ca. 5 150 m PE-HD-Rohrleitung da 450 von Gustedt bis zur L 496 in Baddeckenstedt, einschl. aller Form- und Verbindungsteile sowie der erforderlichen Armaturen, Verlegung eines Steuerkabels und Einbau vom AN gelieferten Entlüftungs- und Übergabebauwerken.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

45232151, 45232100

II.1.7)Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8)Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9)Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja
II.2)MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang
Erstellung von ca. 5 150 m TW-Leitung aus PE-HD-Rohren da 450, 3 Übergabebauwerke, 4 Entlüfterbauwerke, Verlegung eines Steuerkabels, Aufbruch und Wiederherstellung von ca. 300 m² Verkehrsflächen unterschiedlicher Arten.
II.2.2)Optionen
Nein
II.3)VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 5.9.2011. Ende: 30.3.2012

ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

III.1)BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Siehe Vergabeunterlagen.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend)
Siehe Vergabeunterlagen.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertreter.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2)TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: a) Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren;
b) Ausführung von Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind;
c) Die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte;
d) die dem Unternehmer für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehende techn. Ausrüstung;
g) Zulassungsbescheide für die Verlegung von Trinkwasserleitungen der Nennweite bis DN 500;
f) die Eintragung in das Berufsregister Ihres Sitzes oder Wohnsitzes;
e) das für die Leitung und Aufsicht vorgesehene technische Personal.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: - Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkasse,
- Unbedenklichkeitsbescheinig der Berufsgenossenschaft,
- Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes,
- Bestätigung der SOKA-Bau,
- Freistellungbescheinigung nach § 48 Abs. 1 EStG,
- Bestätigung der Haftpflichtversicherung.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Alle Bescheinigungen nach DVWG, die für den Bau und die Sanierung von Trinkwasserleitungen bis DN 500 erforderlich sind, u.a. W1 gem. DVGW-Arbeitsblatt GW 301.
III.2.4)Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3)BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1)Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
III.3.2)Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen

ABSCHNITT IV: VERFAHREN

IV.1)VERFAHRENSART
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die nachstehenden Kriterien
1. Preis. Gewichtung 80
2. Bauzeit. Gewichtung 20
IV.2.2)Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3)VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
2008 017 - 4
IV.3.2)Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 28.5.2011 - 09:00
Die Unterlagen sind kostenpflichtig
Preis 80,00 EUR
Zahlungsbedingungen und -weise: Banküberweisung.
Ingenieurbüro Metzing.
Kto. Nr. 21015664.
BLZ 250 500 00 BLSK Seesen.
Nach Einzahlung des Entgelts werden die Vergabeunterlagen versandt. Das Entgelt wird nicht erstattet.
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
28.5.2011 - 09:00
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
Bis 12.8.2011
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 5.7.2011 - 11:00

Ort

Wasserverband Peine, Horst 6, 31226 Peine - Sitzungssaal, DEUTSCHLAND.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Ja
Bieter und ihre Bevollmächtigten.

ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

VI.1)DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2)AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
Nein
VI.3)SONSTIGE INFORMATIONEN
VI.4)NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1)Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren

Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Regierungsvertretung Lüneburg
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg
DEUTSCHLAND
Tel. +49 4121151335
Fax +49 4131152943

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Regierungsvertretung Lüneburg
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg
DEUTSCHLAND
Tel. +49 4121151335
Fax +49 4131152943

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind

Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Regierungsvertretung Lüneburg
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg
DEUTSCHLAND
Tel. +49 4121151335
Fax +49 4131152943

VI.5)TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
12.5.2011